Geben Sie Ihren Begriff in der Suchleiste ein und drücken Sie die Enter. Um die Suche abzubrechen drücken Sie ESC.

Gastronomie

Vorteile einer digitalen Speisekarte in Ihrem Restaurant

Vorteile einer digitalen Speisekarte in Ihrem Restaurant

Die Gastronomie befindet sich seit den letzten 2 Jahren ständig im Wandel und muss sich neuen Konsumgewohnheiten und Trends anpassen. Eine eher moderne Entwicklung, die wir aufgrund von Hygienemaßnahmen verstärkt beobachten können, ist die digitale Speisekarte. 

Ob interaktive Bestellterminals, Self-Order-Kioske, digitale oder mobile Tablets: Die Vielfalt der Möglichkeiten, Speisekarten auf digitalen Medien anzuzeigen, ist schier unendlich. Der Trend weist deutlich auf eine Verlagerung von der klassischen Bestellaufnahme am Tisch mit gedruckten Menüs zu digitalen Medien hin.

Entdecken Sie in unserem Blog 7 Vorteile, wenn Sie Ihr Restaurant mit digitalen Speisekarten ausstatten:

  • Anpassung an das neue Verbraucherverhalten
  • Immer wichtiger werdende Flexibilität
  • Schnellerer Service mit engagierterem Bedienungspersonal
  • Vorbeugung des Personalmangels
  • Eine detaillierte und personalisierte Speisekarte
  • Genaue Echtzeitdaten über die Verkaufszahlen Ihrer Gerichte
  • Ein höherer Umsatz

Heutzutage spielt Software in der Gastronomie eine größere Rolle als je zuvor.

Die Nutzung von integrierter und vernetzter Technologie verbessert die Effizienz von Arbeitsabläufen und steigert so auch die Gästezufriedenheit. Mehr dazu erfahren Sie in unserem kostenlosen Whitepaper

1. Anpassung an das neue Verbraucherverhalten

Auch wenn die traditionelle Speisekarte auf Papier in nächster Zeit nicht vollständig verschwinden wird, möchten Verbraucher zunehmend digital und kontaktlos bestellen.

Eine Umfrage der Buchungswebsite Opentable ergab, dass für mehr als zwei drittel der befragten Kunden (72%) strenge Hygienemaßnahmen ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl eines Lokals zum Essen ist. Eine weitere von Lightspeed durchgeführte Umfrage ergab, dass 6% der Schweizer der Meinung sind, dass das Bestellen über ein digitales Menü oder eine App in der neuen Post-Covid-Ära unverzichtbar ist.

Das Desinfizieren von ausgedruckten, laminierten Speisekarten nach jedem Gast ist jedoch zeitraubend und kann dazu führen, dass es vergessen wird. Neben der Reduktion von Infektionsrisiken hat die digitale Speisekarte den Vorteil, dass sie langfristig zur Einsparung von Ressourcen beiträgt und auch noch kostengünstiger sein kann: Sie sparen bei jeder Änderung oder Neuerstellung die Kosten für den Druck und das Laminieren von Papier!

2. Immer wichtiger werdende Flexibilität

Eine weitere Besonderheit der digitalen Speisekarte ist die Modularität. Diese ermöglicht ein flexible Anpassung zu jeder Zeit. Haben Sie vergessen, ein Gericht oder ein Getränk in Ihr Menü aufzunehmen? Gibt es Lieferschwierigkeiten oder ist eine wichtige Zutat nicht mehr verfügbar, so dass einzelne Gerichte nicht angeboten werden können?

Mit einer digitalen Speisekarte können Sie Ihr Menü zu jeder Zeit anpassen, ohne Ihre Speisekarte neu drucken zu müssen. Darüber hinaus müssen sie Ihre Gäste nicht enttäuschen, indem Sie ihnen erklären, dass das gewünschte Gericht oder Getränk auf der Karte nicht mehr verfügbar ist.

Mit einem digitalen Menü können Sie die technischen Einschränkungen des Papierformats überwinden und die Speisekarte regelmäßig ändern, je nach Jahreszeit, Vorlieben Ihrer Kunden oder Werbekampagnen.

Mit einem Kassensystem wie Lightspeed Restaurant können Gastronomen ihre Speisekarte ganz einfach unterwegs erstellen und bearbeiten. Es dauert nur wenige Minuten, um Gerichte hinzuzufügen, zu löschen oder zu bearbeiten. Alle Änderungen an der Speisekarte können per Fernzugriff verwaltet werden.

3. Schnellerer Service mit engagierterem Bedienungspersonal

Selbstverständlich versuchen Gastronomiebetriebe aller Art die Wartezeiten ihrer Gäste gering zu halten. Im Zuge dessen erscheint eine digitale Speisekarte als ideales Werkzeug, die Geschwindigkeit des Services zu verbessern. Durch den Einsatz dieser vermeidet das Bedienungspersonal nämlich einerseits das Hin- und Herlaufen, um gedruckte Speisekarten zu verteilen. Andererseits entfällt nach jedem Tischwechsel das Desinfizieren der Karte. 

Dies spart Zeit, die in andere Aufgaben mit höherem Mehrwert für Ihr Personal und Ihre Gäste investiert werden kann! Schulungen, die Vorbereitung auf die nächste Schicht oder ein persönlicherer Service für den Gast sind nur einige der Aufgaben, auf die sich Ihr Servicepersonal konzentrieren kann. 

Ihre Kellner haben so auch mehr Zeit, um Ihre Gäste bei der Auswahl der Speisen oder der Kombination von Speisen und Weinen zu beraten. Dies zeigt eine Aufmerksamkeit, die Ihre Kunden erfreuen wird und sich in der Regel in höheren Umsätzen auszahlt. 

Wenn Sie Ihre digitale Speisekarte in Ihr Kassensystem integrieren, werden die Bestellungen automatisch an die Küche gesendet. Dadurch wird das Risiko von Eingabefehlern und das Hin- und Herlaufen zwischen Küche und Saal vermieden. Ihre Kunden müssen nicht mehr darauf warten, dass sie an der Reihe sind, um eine Bestellung aufzugeben. Die Bestellung wird mit nur wenigen Klicks vom Terminal, Tablet oder Telefon aus aufgegeben, auf dem Ihre Kunden die Speisekarte ansehen. Eine Zeitersparnis für Ihr Personal und Ihre Gäste!

4. Vorbeugung des Personalmangels

Haben Sie zu Stoßzeiten zu wenig Personal? Die Bestellannahme über eine digitale Speisekarte ist eine Möglichkeit, diese Herausforderung zu meistern und Ihre Personalkosten zu senken.

Indem Sie Ihre Gäste über die digitale Speisekarte bestellen lassen, können Sie den Einsatz von Kellnern eventuell reduzieren und ermöglichen es Ihren Gästen, sich mit der Bestellung Zeit zu lassen: eine Win-Win-Strategie!

Haben Sie die Mitarbeiterzufriedenheit genau so gut im Blick wie Ihre Personalkosten.

Erfahren Sie mehr über eine optimale Personalführung und profitieren Sie von hilfreichen Tipps, wie Sie zum Beispiel die Mitarbeiterfluktuation senken, die Mitarbeiterzufriedenheit verbessern und gleichzeitig die Arbeitskosten senken können.

5. Eine detaillierte und personalisierte Speisekarte

Ob an einem Self-Order-Kiosk oder über ein Online-Bestelltool, die Darstellung Ihres digitalen Menüs ist weder in der Größe noch in einem bestimmten Format begrenzt. So können Sie die Speisekarte mit Hilfe eines detaillierten Menüs mit den folgenden Informationen anreichern: 

  • Produktherkunft 
  • Allergene 
  • Zertifizierungen (z.B. bio, vegan, halal, etc.)
  • Zutaten 
  • Nährwertangaben
  • Zubereitungszeit

Sammeln Sie im Rahmen eines Kundenbindungsprogramms Informationen über die Vorlieben Ihrer Gäste. Dann bieten Sie einem wiederkehrenden Gast an, sich mit seinem Profil einzuloggen. So haben Sie die Möglichkeit Ihre Gästebeziehungen zu personalisieren, indem Sie vergangene Bestellungen und so die Vorlieben der Gäste hervorheben. Alternativ können auch Rabatte auf deren Lieblingsgerichte angeboten werden. 

Eine digitale Speisekarte ermöglicht es Ihnen, Ihren durchschnittlichen Bestellwert über Upselling und Cross-Selling auf der Grundlage künstlicher Intelligenz zu erhöhen. Heben Sie die meistverkauften Kombinationen von Speisen oder Getränken hervor. Zeigen Sie beliebte Extras oder Beilagen zu jedem bestellten Gericht oder Getränk an. Auch ein Mengenrabatt wie zum Beispiel “2 Gerichte kaufen, das dritte gratis” usw. können Sie anbieten.

Und schließlich können Sie die Sprache Ihrer Speisekarte an die Sprache Ihrer Gäste anpassen: Ihr Restaurant befindet sich an einem Touristen-Hotspot und zieht regelmäßig italienische Gäste an? Ihre digitale Speisekarte ermöglicht es diesen Gästen, mit einem Klick von einer Sprache zur anderen zu wechseln. Auch hier ersparen Sie sich das Ausdrucken von physischen Speisekarten in mehreren Sprachen.

6. Genaue Echtzeitdaten über die Verkaufszahlen Ihrer Gerichte

Eine digitale Speisekarte ermöglicht Ihnen die automatische Verfolgung der beliebtesten Gerichte nach Tag, Woche und Monat. Damit wissen Sie genau, wann diese Gerichte am meisten verkauft wurden.

Mit solchen Daten können Sie die zukünftige Nachfrage besser vorhersagen und dafür sorgen, dass Ihre Angebote an Speisen und Getränken nie ausverkauft sind. Dies hilft Ihnen nicht nur, genau das Richtige zu bestellen, sondern auch die richtige Menge. So reduzieren Sie die Lebensmittelverschwendung und die Kosten für den Einkauf von Zutaten.

7. Ein höherer Umsatz

Wie bereits erwähnt, hat ein digitales Menü den Vorteil, dass es Ihren Service beschleunigt. 

Ein schnellerer Service bedeutet, dass Bestellungen schneller aufgenommen werden. Die durchschnittliche Verweildauer am Tisch sinkt und die Tische werden schneller umgeschlagen. Das bedeutet wiederum mehr Gedecke und höhere Einnahmen.

Ein weiterer Vorteil ist der höhere durchschnittliche Bestellwert. Unsere Daten haben gezeigt, dass Lightspeed-Kunden in Australien, die über QR-Technologie oder eine digitale Speisekarte bestellen, im Durchschnitt 25% mehr ausgeben als Kunden, die über einen traditionellen Tischservice bestellen.

Entdecken Sie Lightspeed Restaurant

Das cloudbasierte Gastronomie Kassensystem, das kontaktlose Bestell- & Zahlungsmöglichkeiten, eine intuitive Benutzeroberfläche und zahlreiche Integrationen bietet.

Digitale Speisekarte: Unverzichtbar für die Gastronomie

Die Anpassung an neue Gesundheitsanforderungen, schnellerer Service, mehr Personalisierung und ein höherer Durchschnittsbon sind nur einige der Vorteile, die Sie mit einer digitalen Speisekarte in Ihrem Restaurant erreichen können.

Mit einem Tool zur mobilen Bestellaufnahme am Tisch wie Lightspeed Order Anywhere können Gastronomen eine attraktive, mobilfreundliche Speisekarte erstellen, die mit dem Kassensystem von Lightspeed synchronisiert ist. Kontaktieren Sie uns noch heute, um mehr über diese Funktionsweise zu erfahren.

Aktuelle News und praktische Tipps für Sie.

Alles was Ihr Unternehmen braucht, um zu wachsen - direkt in Ihr Postfach geliefert.

Mehr zu diesem thema: Kundenerlebnis