Geben Sie Ihren Begriff in der Suchleiste ein und drücken Sie die Enter. Um die Suche abzubrechen drücken Sie ESC.

Gastronomie

Was Sie vor der Planung und Konzeption einer Gastroküche beachten sollten

Was Sie vor der Planung und Konzeption einer Gastroküche beachten sollten

Vielen Leuten schwebt der Wunsch eines eigenen Restaurants schon lange im Gedächtnis. Doch die Eröffnung eines Restaurants bedarf einiges an Vorlauf und Planung, bevor der Traum dann tatsächlich zur Realität wird. Vermeiden Sie Fehler und ersparen Sie sich Stress und Zusatzkosten indem Sie Ihre Gastroküche im Vorfeld genauestens planen. In diesem Blogbeitrag erfahren Sie, was zu beachten gilt. 

Vergessen Sie nicht den wichtigsten Gegenstand Ihrer Ausstattung.

Sehen Sie sich eine Video-Demo des Restaurant Kassensystems von Lightspeed an und erfahren Sie, wie Gastronomen auf der ganzen Welt es nutzen, um ihre Betriebe profitabler und erfolgreicher zu führen.

Die Grundlagen bei der Planung Ihrer Gastroküche

Wenn vorne der Laden brummt, dann muss hinten in der Küche alles laufen wie geschmiert. Die richtige Großküchenplanung ist das A und O. Demnach ist die Planung und Einrichtung der Gastroküche enorm wichtig. 

Wo werden die Waren angeliefert? Wo werden Koch- und Spülbereich ihren Platz finden? Wie sieht die Aufteilung der Lagerräume aus? Wie viel Platz steht Ihnen für welches Bereich zur Verfügung? 

Doch alles step by step! 

Bevor Sie ein Restaurant eröffnen, müssen Sie einen Businessplan und ein geeignetes Konzept erstellen. Ihr Businessplan dient dazu, mögliche Chancen, Risiken und Maßnahmen zu bewerten, die eine Restauranteröffnung mit sich bringt. Dies bringt dem zukünftigen Gastronomen nicht nur Orientierung und Struktur, sondern dient auch als Grundlage für Finanzierungsangebote der Bank. Ihr Konzept, ist Ihr grober Fahrplan an dem Sie sich orientieren können. Machen Sie sich im Vorfeld ausreichend Gedanken. Schauen Sie sich andere Gastronomiekonzepte an und erläutern Sie, welches Konzept das richtige für Ihren Betrieb wäre und welches Sie final umsetzen möchten.

Finden Sie die passende Immobilie, die zu Ihrem Gastronomiekonzept passt

Für ein Restaurant, Bar oder Café eignet sich nicht jede Immobilie. Anders als bei der Suche nach einer neuen Wohnung, muss bei der Suche nach einer Restaurantimmobilie auf allgemeine Gegebenheiten wie Stromanschluss, Größenverhältnis der Räume etc. geachtet werden. Darunter fallen auch:

  • Strom- und Wasserversorgung
  • Möglichkeiten zur Installation von Lüftungstechnik
  • Möglichkeiten zum Einbau von Fettabscheidern
  • Trennungsmöglichkeiten von Küche und Gastraum

Doch neben allgemeinen Vorschriften gibt es für Gastronomiebetriebe eine Vielzahl spezieller Bestimmungen was die Hygiene betrifft: 

  • Küchen (Spülküche, Zubereitungsküche etc.)
  • Gast- und Beherbergungsräume
  • Gast- und Personaltoiletten
  • Parkplätze

Sie sind nicht alleine! Wenn dies Ihre erste Gastroküche ist, die Sie planen, dann können Sie sich Unterstützung holen! Es gibt spezielle Großküchenplaner, die Sie bei dem Konzept und der Umsetzung unterstützen. Einen solchen Großküchen-Partner ziehen Sie erst nach dem Erstellen Ihres Businessplans hinzu. Ihr Küchenplaner benötigt Ihr konkretes Konzept um den Platz und die einhergehenden benötigten Geräte optimal zu planen. 

Beispiel: Sie möchten einige gegrillte Speisen auf Ihrer Karte anbieten. Heißt, Sie benötigen Grillplatten in Ihrer Küche. Doch die Anzahl der Grillplatten, hängt mit dem Platz in Ihrem Speiseraum und der Anzahl Ihrer kalkulierten Gerichte zusammen. Wenn Sie eine große Fläche an Sitzplätzen haben, so können Sie auch eine Vielzahl von Gästen empfangen. Das wiederum bedeutet, dass Sie ausreichend Grillplatten benötigen, um auch alle Gäste entsprechend zu bedienen. Ihr wirtschaftlicher Erfolg hängt zu einem großen Teil von der Größe und der Ausrichtung Ihrer technischen Geräte ab.

Wichtige Kennzahlen für Großküchenplanung

Im ersten Moment scheint dies bei der Planung Ihrer Gastroküche gar keine große relevanz zu spielen, doch es gibt spätere Kennzahlen, die bei der Großküchenplanung nicht zu unterschätzen sind. Das sind zum Beispiel die Speisekarte, die Gästeanzahl pro Tag und das geplante Personal. Es ist wichtig, diese Kennzahlen festzulegen und damit zu kalkulieren. Sie wissen jedoch noch nicht, wie hoch die Gästeanzahl pro Tag sein wird? Schätzen Sie anhand Ihrer Öffnungszeiten, der Anzahl der Tische und anhand einer ungefähren Verweildauer der Gäste. Bezüglich des Personals, schätzen Sie in etwa eingeplante Mitarbeiter, basierend auf den Öffnungszeiten und des Wochentags. 

Wenn Sie Ihren Businessplan, Ihr Konzept und Ihre Immobilie nun haben, ist es an der Zeit in die genauere Planung zu gehen!

Immer alle Kennzahlen im Blick.

Ob Restaurant, Bar, Café oder Fine Dining: Digitalisieren Sie Ihre Gastronomie mit dem smarten All-in-one Kassensystem von Lightspeed

Grobe Großküchenplanung

Endlich ist es soweit! Die detaillierte Planung Ihrer Gastroküche beginnt. Gesetzliche Vorschriften und und Wünsche müssen berücksichtigt werden und zeitgleich in den Einklang des Gesamtkonstruktes gebracht werden. 

Flächendefinition

Der erste Schritt besteht aus der sogenannten Flächendefinition. Der Grundriss Ihrer Immobilie gibt Aufschlüsse über Maße der einzelnen Räume und besondere Gegebenheiten wie Abstellkammern, Toiletten und Co. Wichtig hierbei sind immer die Anschlussmöglichkeiten. Haben Sie diese bei der Planung stets im Blick. 

Speisekartenanalyse

Am Anfang dieses Beitrages haben wir bereits auf die Wichtigkeit Ihres Konzeptes hingewiesen. Denn dieses kommt jetzt ins Spiel. Die Planung Ihrer Gastroküche ist maßgeblich von dem Angebot Ihrer Speisekarte abhängig. Ebenso wie Ihre Zielgruppe. So lassen sich Bereiche wie Anlieferung, Lagerung, Produktion, Entsorgung und Co. besser kalkulieren. 

Lüftungsanlagen

Die Lüftungsanlage sind enorm wichtig, denn sie leiten alle Dämpfe aus heißer Luft, Wasserdampf und Fetten aus dem Gebäude. So sind Sie, Ihr Personal und die Gäste keinen Schadstoffkonzentrationen und Gerüchen ausgesetzt. Die Größe der Hauben richtet sich nach der Größe der abzusaugenden Kochfläche.

Fettabscheider

Fettabscheider sind unerlässlich! In jedem Betrieb in dem Fette und Öle ins Wasser gelangen können, sind Fettabscheider nach DIN 4040/ DIN EN 1825 vorgeschrieben. Ein Fettabscheider wird meistens im Keller oder außerhalb des Gebäudes installiert. Fetthaltiges Wasser oder Öle die in den Abfluss gelangen, werden durch den Fettabscheider wieder voneinander getrennt. 

Detaillierte Planung der Gastroküche

Nun ist die grobe Planung Ihrer Großküche bereits erledigt, also machen wir uns an die detaillierte Planung. Hier spielt die Finanzierung eine große Rolle. Ohne Küchenutensilien läuft in Ihrer Küche nichts! Doch um sich angemessen auszustatten, benötigen Sie ausreichend Geld.  

Finanzierung: 

Ein großer und nicht seltener Fehler ist es, einen Großteil des Budgets zu verplanen und hinterher nichts mehr für die Küche übrig zu haben. Dabei ist diese der Dreh- und Angelpunkt Ihres Betriebes. Planen Sie Ihr Budget daher bedacht und sparen Sie nicht an der Küche. Hier können Sie auf Fremdfinanzierungen zurückgreifen. Dazu stehen Ihnen folgende Möglichkeiten: 

  • Privatkredit
  • Bankkredit
  • Brauereidarlehen
  • Fördermittel
  • Leasing
  • Brauereivertrag

Tipp: Der Brauereivertrag steht in Verbindung mit der Brauereibindung. Diese besteht in der Regel aus einem Startkapital, der Gastronomieausstattung oder einem Werbekostenzuschuss. Im Gegenzug dazu verpflichtet sich der Gastronom in der Regel zu Mindestabnahmemengen, bei bestimmten Lieferanten zu bestellen oder vorgegebene Produkte zu nutzen. Man könnte auch von einer Exklusivitätsklausel sprechen. Im Vertrag werden auch die Rückzahlungskonditionen festgelegt. Je nachdem wie viel Budget sie für welches Gerät eingeplant haben, können Sie nun mit der Auswahl der Küchenutensilien beginnen. 

Finale Umsetzung Ihrer Gastroküche

Das Grundgerüst steht, nun geht es ans eingemachte! Die finale Umsetzung! Erstellen Sie verschiedene Zeitpläne. Wann kommen die bestellten Geräte und zu welchem Zeitpunkt müssen die Handwerker Ihre Arbeit beginnen. Um unnötigen Verzögerungen vorzubeugen, sollten Sie frühzeitig mit diesen Überlegungen beginnen. Dazu zählt auch der Geräteinstallations- bzw. Montageplan. Daraus ergeben sich dann die anfallenden Aufgaben für die Handwerker. In der Regel benötigen Sie Handwerker für die Lüftungs-, Sanitär- und Gas-, sowie Elektroanlagen. 

Tipp: Prüfen Sie im Vorfeld, ob alle Steckdosen und Anschlüsse funktionieren, denn ansonsten kommen die Handwerker umsonst. Dies kostet Sie wahrscheinlich eine Leerfahrt und klaut Ihnen wertvolle Zeit, da ein neuer Termin vereinbart werden muss. 

Montage der Küchengeräte

Bevor Sie nur ein einziges Küchengerät montieren, prüfen Sie die Geräte auf Mängel. Erst die Verpackung und anschließend das Gerät. Bei Lieferschäden, müssen Sie diese unverzüglich melden, um schnellstmöglich ein Austauschgerät zu erhalten. 

Sofern keine Lieferschäden vorhanden sind, kann der Aufbau/Installation beginnen! Priorisieren Sie die Geräte! Stellen Sie zunächst Kühlschränke und Herd an den gewünschten Ort und bauen Sie alle anderen Möbel dementsprechend nacheinander auf. Beginnen Sie von hinten nach vorne um sich nicht unnötig den Weg zu versperren. 

Für die finale Umsetzung sollten Sie ausreichend Zeit einplanen. In der Praxis ist es dann meistens doch nicht so einfach umgesetzt wie in der Theorie.

Der Feinschliff in Ihrer Gastroküche

Die Möbel sind alle aufgebaut, die Küchenutensilien sind eingeräumt – nun geht es ans eingemachte. Empfangen Sie erste Lieferungen und kümmern Sie sich um ein Kassensystem, damit Sie schon bald die ersten Gäste empfangen können. 

Das Herzstück Ihres Unternehmens: Ihr Kassensystem

Ein modernes Kassensystem soll heute einen großen Teil Ihrer Betriebsabläufe übernehmen, vereinfachen und optimieren. Wenn Sie noch kein Gastronomie-Kassensystem haben, empfehlen wir Ihnen, sich zunächst intensiv mit den Vorteilen eines Online-Kassensystems zu beschäftigen. 

Zahlungsmethoden für Restaurants: digitales und kontaktloses Bezahlen

Ein Kassensystem ermöglicht Ihnen, nicht nur Bargeld anzunehmen sondern bietet Ihnen auch digitale kontaktlose Zahlungsmöglichkeiten. 

Digital ist die neue Normalität! Kontaktlose Zahlungsmöglichkeiten haben immer mehr an Fahrt gewonnen. Ein Grund mehr, auf eine integrierte und flexible Zahlungslösung zu achten. Verwalten Sie Ihren Gastronomiebetriebes daher von nur einer Plattform aus und kombinieren Sie das Lightspeed Restaurant-Kassensystem mit Lightspeed Payments. Da sich unsere Zahlungslösung nahtlos in unser fortschrittliches Kassensystem integriert, vereinfachen Sie viele Dinge. Ihr Tagesabschluss wird nicht nur viel einfacher, da jede Transaktion sofort in Ihrem Kassensystem registriert wird, sondern Sie reduzieren auch die Wahrscheinlichkeit von manuellen Eingabefehlern und Zahlungsverzögerungen. Mit Lightspeed Payments erhalten Sie transparente Tarife ohne versteckte Kosten. Interessiert und neugierig auf mehr? Kontaktieren Sie noch heute einen unserer Experten und entdecken Sie, was Lightspeed Payments und Lightspeed Restaurant für Ihr neues Geschäft tun können.

Zahlungsmöglichkeiten, Kassensystem & Co.

Die Erstausstattung Ihres Betriebes ist sehr umfangreich. Damit Sie nichts vergessen, haben wir Ihnen Checkliste mit allen unverzichtbare Produkten zusammengefasst

Gestalten Sie Ihr System ganz nach Ihren Vorstellungen, dank verschiedener Integrationen

Die Möglichkeiten, Funktionen und Vorteile eines modernen Kassensystems sind weitreichend. Aber jeder Gastronomieunternehmer hat seine eigene Herangehensweise und Vorliebe. Glücklicherweise ist ein System wie Lightspeed Restaurant vollständig anpassbar und bietet zahlreiche Integrationen, um Ihren täglichen Betrieb so reibungslos wie möglich zu gestalten. 

Schritt für Schritt zur perfekten Gastroküche

Wie Sie diesem Artikel entnehmen können, ist vor der Planung und der finalen Umsetzung eines Gastrobetriebes einiges zu beachten. Wir unterstützen Sie mit praktischen Informationen, nützlichen Tipps und Empfehlungen unserer Experten und Kunden, um die Herausforderung zu meistern, . Sind Sie neugierig, wie Lightspeed Ihnen bei der Planung und Umsetzung helfen kann? Kontaktieren Sie noch heute einen unserer Experten und vereinbaren Sie einen Termin.

Aktuelle News und praktische Tipps für Sie.

Alles was Ihr Unternehmen braucht, um zu wachsen - direkt in Ihr Postfach geliefert.