So eröffnen Sie Ihren eigenen Stockphoto-Onlineshop

So eröffnen Sie Ihren eigenen Stockphoto-Onlineshop

Der Lightspeed App Store enthält eine Vielzahl von Apps, mit denen Sie Ihrem Onlineshop neue Funktionen hinzufügen können. Einige dieser neue Apps geben Ihnen nun die Gelegenheit, einen eigenen Stockphoto-Onlineshop zu eröffnen: Dazu verknüpfen Sie Ihren Lightspeed-Onlineshop mit Apps wie MyDigitalSales, Automatic Watermarks und Remove the Background und erstellen eine professionelle Fotoseite, auf der Sie Ihre digitalen Bilder zum Verkauf anbieten.

 

In diesem Blogbeitrag erklären wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Ihren eigenen Onlineshop für Stockphotos einrichten und sich eine gute Marktposition erarbeiten. Greifen Sie zur Kamera, machen Sie tolle Bilder und folgen Sie diesen Schritten um sie online zu verkaufen.

Stockphoto-Onlineshop

Als Stockphotos werden Bilder von Bauwerken, Landschaften, Gegenständen, Ereignissen, Menschen und der Natur bezeichnet, die gegen eine Lizenzgebühr verkauft bzw. erworben werden. Gerade in der Geschäftswelt ist dies eine kostengünstige Methode Bilder zu verwenden ohne selbst die Dienste eines professionellen Fotografen bezahlen zu müssen. In einem Stockphoto-Onlineshop bietet der Rechteinhaber also digitale Kopien seiner Bilder zur Nutzung an. Bekannte Stockphoto-Portale sind beispielsweise ShutterStock und Fotolia. Aber Sie brauchen keine Angst vor diesen Branchenriesen haben, denn Sie können Ihren eigenen Stockphoto- Onlineshop aufbauen, indem Sie die SEOshop-Plattform auf einzigartige Weise nutzen.

Wie funktioniert dies? Sechs Schritte

Erster Schritt: Einen SEOshop-Account anlegen

Wenn Sie noch keinen eigenen Account haben, klicken Sie auf der rechten Seite des Bildschirms auf den grünen Button “Demo Shop starten”. Sie erhalten nun Zugang zu einer kostenlosen Demoversion, die Ihnen 14 Tage lang uneingeschränkten Zugriff auf alle Funktionen der Plattform ermöglicht. Sie können alle Apps und Templates gratis ausprobieren, sofern keine externen Gebühren für sie anfallen.

Zweiter Schritt: Produktvarianten einstellen

Sobald Sie sich ins SEOshop-Backoffice einloggen können, müssen Sie als erstes verschiedene Produktvarianten erstellen um die unterschiedlichen Bildmaße anzuzeigen. Dies sind zum Bespiel klein (500 x 500px), medium (1000 x 600px), groß (2000 x 1200px) und sehr groß (4000 x 2800px). Klicken Sie auf “Produktoptionen” und fügen Sie die gewünschten Varianten und Optionen hinzu.

product1
Beachten Sie, dass jede Produktvariante als eigenständiges Produkt behandelt wird. Wenn Sie mit dem Stockphoto-Onlineshop fortfahren möchten, sollten Sie überlegen, wie viele verschiedene Bilder Sie anbieten möchten und wie viele unterschiedliche Varianten der Bilder (z.B. sind 50 Bilder in je fünf verschiedenen Varianten/Größen insgesamt 250 Produkte) Achtung: Sie können das Dropdown-Menü mit Hilfe von JavaScript in “Radio Buttons” verändern, wenn dies besser zu Ihrem Design passt

Dritter Schritt: Ihre Fotos als Produkte hinzufügen

Um einen Stockphoto-Onlineshop anzulegen, benötigen Sie zunächst eine Datenbank mit digitalen Bildern, an denen Sie die Urheberrechte besitzen (d.h., Sie haben diese Fotos gemacht). Es ist ausgesprochen wichtig, dass Sie die Urheberrechte besitzen, damit es nicht zu potenziellen gerichtlichen Auseinandersetzungen und Copyright-Abmahnungen kommt. Sie fügen ein neues Produkt hinzu, indem Sie auf “Katalog” und “Produkte” klicken und dann auf das grüne Plus-Zeichen oben auf der Seite im Backoffice. Wenn Sie ein Produkt hinzufügen, Stellen Sie bitte unbedingt die richtige Variante in der “Produktoption Set”-Zeile ein.

Genau wie bei “normalen” Produkten ist es auch bei Bildern wichtig, alle Zeilen zur Produktinformation einzugeben, damit Ihr Stockphoto-Onlineshop in den Suchmaschinen optimal gefunden wird.

Vierter Schritt: Nutzen Sie die Remove The Background-App zur Bildbearbeitung

Wenn Sie digitale Bilder verkaufen, sind die Fotos zugleich Ihre Ware. Es ist darum ausgesprochen wichtig, dass Ihre Fotos hochprofessionell und gelungen aussehen. Es gibt zwei verschiedene Arten von Stockphotos: 1) Bilder mit transparentem Hintergrund und 2) Bilder ohne transparenten Hintergrund. Gerade die erste Variante sollte vorher digital bearbeitet werden. Dies können Sie problemlos mit entsprechender Software wie Photoshop oder Sketch tun, so dass Ihre Bilder perfekt zur Geltung kommen.

Mehr erfahren, wie Sie erfolgreich online verkaufen können?

Unsere Experten beraten Sie gerne.

Eine bequeme alternative ist die App von de Remove The Background, mit der Sie Ihre Fotos zu günstigen Preisen nachbearbeiten lassen können. Für nur 1,25€ pro Bild werden Hintergründe entfernt oder andere Korrekturen durchgeführt. Größere Bilder können manuell zur App hinzugefügt werden. Wenn die bearbeiteten Bilder fertig sind, können Sie zum nächsten Schritt übergehen.

Fünfter Schritt: Digitale Datenbestände mit der MyDigitalSales-App verkaufen

Um Ihre Bilder in Ihrem Stockphoto-Onlineshop zu verkaufen, müssen Sie als nächstes die MyDigitalSales installieren. Damit können Sie Ihre Datenbestände in den SEOshop-Onlineshop hochladen. Wenn jemand eines oder mehrere Fotos kauft, erhält er/sie einen Link zum Download. Sie verwalten Ihre Produkte ganz normal im SEOshop-Backoffice, nutzen jedoch das Shappz-Admin-Dashboard um die digitalen Datenbestände hinzu zu fügen. Sie können hier auch die bearbeiteten Bilder einstellen – dies sind schließlich die Datenbestände, die Ihre Kunden später erhalten werden.

Installieren Sie die App, indem Sie auf “Jetzt installieren” klicken. Sobald die App installiert wurde, können Sie Ihre Stockphotos in das MyDigitalSales-Dashboard hochladen. Wählen Sie das Tab”Digitale Produkte” und wählen Sie für jedes Produkt und seine Varianten die digitalen Versionen, die beim Ankauf per E-Mail verschickt werden.

stockfoto

Sechster Schritt: Fügen Sie zum Schutz und zur Werbung ein Wasserzeichen hinzu

Damit Ihre Bilder nicht ohne Bezahlung heruntergeladen werden, sollten Sie sämtliche Bilder mit einem Wasserzeichen versehen. Dabei handelt es sich um ein Bild oder Muster, das den Inhaber der Urheberrechte identifiziert. Wenn Sie kein Wasserzeichen nutzen, können Besucher Ihre Bilder ganz einfach von der Website herunterladen, bzw. auf ihrer Festplatte speichern. Zwar ist dies auch mit Wasserzeichen möglich, doch weil das Wasserzeichen über dem gesamten Foto liegt, kann das Bild nicht für kommerzielle Zwecke genutzt werden.

product3

Sie können ein Wasserzeichen mit Hilfe von Photoshop hinzufügen, doch dabei handelt es sich um eine relative zeitraubende Methode. Leichter geht es mit der Automatic Watermarks App ,mit der Sie ein Wasserzeichen (einen Text oder Ihr Logo) auf Ihre Bilder legen können. So können Ihre Kunden alle Bilder beispielhaft betrachten, doch sie sind dank des Schutzes nutzlos bis sie offiziell gekauft wurden..

Ein Wasserzeichen trägt außerdem zur besseren Vermarktung Ihres Onlineshops bei. Wenn jemand bei Google nach einem Bild sucht, das zum Titel und der Beschreibung Ihres Fotos passt, wird das Foto zusammen mit Ihrem Wasserzeichen angezeigt – das ist quasi kostenlose Werbung für Sie!

Tipps zum Marketing

Wenn Sie mit einem Stockphoto-Onlineshop beginnen, sollten Sie zuvor überlegen, wo Sie sich auf diesem weiten Spektrum positionieren wollen. Möchten Sie die breite Masse erreichen, indem Sie eine große Auswahl unterschiedlichster Motive anbieten, oder möchten Sie lieber Ihre eigene Nische finden, in der Sie Fotos zu einem ganz bestimmten Thema anbieten?

Beide Alternativen bieten gewisse Vorteile beim Suchmaschinen-Marketing. Wenn Sie sich für die breite Masse entschieden, sollten Sie bedenken, dass Sie in direkter Konkurrenz zu den großen Marktführern stehen. Mit Nischenbildern können Sie gegenüber der Konkurrenz einigen Vorsprung herausholen, doch der Markt ist entsprechend kleiner.

Das passende Design

Für einen Onlineshop mit Bildern ist die optimale Darstellung Ihrer Fotos das wichtigste Element. Setzen Sie daher auf ein passendes Design aus dem Lightspeed Template Store mit deutlich herausgestellten Produktbildern. Alternativ können Sie Ihr eigenes Design mit Hilfe des HTML/CSS-Editors bauen. Beachten Sie, dass Sie dazu den Template Editor aktivieren müssen, so dass Sie keine Updates für die Lightspeed-Plattform mehr erhalten

Fazit

Wir haben gezeigt, dass mit Hilfe der neuen Apps bei Lightspeed möglich ist, einen schönen Stockphoto-Onlineshop anzulegen und zu verwalten. Führen Sie bitte wirklich alle angegeben Schritte aus, denn wenn Sie nur einen Schritt überspringen, wird ein automatisierter Stockphoto- Onlineshop nicht funktionieren. Die Lightspeed-Plattform wird ständig weiter entwickelt und um neue Funktionen ergänzt. Schauen Sie regelmäßig in unserem App Store um zu sehen, was es neues gibt!

Effektives Newsletter-Marketing im E-Commerce

Effektives Newsletter-Marketing im E-Commerce