Geben Sie Ihren Begriff in der Suchleiste ein und drücken Sie die Enter. Um die Suche abzubrechen drücken Sie ESC.

Gastronomie

Foodtruck eröffnen? So klappt es!

Foodtruck eröffnen? So klappt es!

Langweiliges Catering-Buffet war gestern! Heute heißt es Foodtruck-Catering. Der Foodtruck oder auch Imbisswagen-Trend ist seit Jahren auf dem Vormarsch. Es gibt bereits eine große Auswahl ganz verschiedener Foodtrucks, wie uns diese Foodtruck-Plattform craftplaces lehrt! Ob von ausgefallenen Gerichten und auffälligen Designs bis hin zu einem ganz schlichten Currywurst-Pommes Imbisswagen. 

Doch eins haben alle rollenden Küchen gemeinsam: Durch ständig wechselnde Standorte, haben Sie stets Zugriff auf regionale Produkte wie frisches Obst und Gemüse vom lokalen Bauern, frisches Fleisch vom örtlichen Metzger oder ausgefallene Spezialitäten von unterschiedlichen Feinkostläden. All diese Zutaten werden mit viel Liebe direkt in der Foodtruck-Küche angerichtet. 

Für diejenigen, die schon immer davon geträumt haben, ihr eigenes mobiles Restaurant zu eröffnen, scheinen Foodtrucks ein guter Kompromiss für den Einstieg zu sein. In diesem Blogbeitrag verraten wir Ihnen, was die Vorteile eines Foodtrucks sind und wie viel ein Foodtruck kostet!

Die smarte Kassenlösung für Ihren Food Truck

Mit dem flexiblen Kassensystem Lightspeed Restaurant optimieren und digitalisieren Sie Ihre Arbeitsabläufe on the Road – perfekt für Food Trucks oder Imbisswagen

Die Vorteile eines Foodtrucks

Die Kosten

Eines der ausschlaggebendsten Vorteile von Foodtrucks: sie sind vergleichsweise günstig. Der Aufwand für Küchengeräte, Personal und Miete ist deutlich geringer als bei herkömmlichen Restaurantbetrieben.

Die Mobilität

Mit Ihrem Foodtruck können Sie dorthin fahren, wo gerade Action ist. Egal ob Festivals, ein Straßenfest, private Veranstaltungen, Wochen- oder Flohmarkt… Sie entscheiden eigenständig, wo Sie sich mit Ihrem Foodtruck hinstellen und Ihre Gerichte verkaufen möchten. 

Das Konzept

Es ist kein Geheimnis, dass die meisten Foodtrucks wahre Blickfänger sind. Es liegt also ganz in Ihrer Hand! Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und verwandeln Sie Ihren Foodtruck in ein auffallendes, einzigartiges Restaurant auf Rädern! Doch denken Sie im Vorfeld sorgfältig über das Konzept Ihres mobilen Foodtrucks nach.

Geringe Werbekosten

Der Vorteil von Foodtrucks liegt darin, dass Sie egal wo Sie sich gerade befinden, automatisch Werbung machen. Voraussetzung dafür ist, dass auf der Außenfläche Ihres Trucks Logos oder originelle Designs angebracht sind. So können Sie ganz kostenfrei Werbung an verschiedenen Standorten machen. So erfüllt der Foodtruck trotzdem seinen Zweck, auch wenn er mal nicht im Einsatz ist und an befahrenen Straßen geparkt wird.. 

Rentable Gerichte

Bekanntlicherweise bieten Foodtrucks nicht sonderlich viel Platz für die Zubereitung verschiedenster Gerichte. Der Vorteil? Halten Sie die Auswahl der Gerichte gering und verringern Sie so Ihre Ausgaben und die Lebensmittelverschwendung. 

Gewinnspanne errechnen leicht gemacht.

Der kostenlose Wareneinsatz-Rechner von Lightspeed berechnet Ihr gesamtes Menüangebot runtergebrochen pro Gericht. Er berechnet jede einzelne Zutat, analysiert die gewünschte Gewinnspanne und berechnet dann die Kosten

Eröffnung eines Foodtruck-Franchises: die Vorteile

Wenn Sie durch den doch recht großen Foodtruck-Markt eingeschüchtert sind, informieren Sie sich über die Möglichkeit, ein Foodtruck-Franchise zu eröffnen. Es gibt viele Restaurant- und Foodtruck-Marken, die nach Franchisenehmern suchen. 

Was sind die Vorteile des Franchisings im Foodtruck-Markt? 

  • Markenbekanntheit: Indem Sie sich auf eine bestehende, erfolgreiche Konzept setzen, minimieren Sie das Risiko eines Misserfolgs.
  • Unterstützung: Immer mehr Restaurantketten steigen in den Foodtruck-Markt ein. Bekannte Marken haben nicht nur das gewisse Know-How sondern verfügen oft über einen finanziellen Puffer, um Sie bei dem Start und Ihrer Entwicklung des Foodtruck-Franchises zu unterstützen.
  • Werbemittel: Der Franchisegeber kann Sie unterstützen und übernimmt in einigen Fällen die Kosten für Marketingausgaben. Wollen Sie Flyer drucken oder in Facebook-Werbung investieren? Erkundigen Sie sich beim Franchisegeber, ob er auch diese Kosten trägt.
  • Weiterbildungen: Einige Franchisegeber bieten den Franchisenehmern Schulungen in den Bereichen Buchhaltung, Marketing oder Verkaufstechniken an. Dies sind wichtige Vorteile, wenn Sie keine Kenntnisse in diesen Bereichen haben.

Wie eröffnen Sie einen Foodtruck ?

Bevor Sie sich auf das Abenteuer Foodtruck einlassen, sollten Sie einen Businessplan erstellen.

Sie sind bereit loszulegen?

Hier finden Sie eine Liste der administrativen Schritte, die zu beachten sind:

  • Registrierung bei der EZB
  • Beantragen Sie Genehmigungen und Lizenzen für das Gewerbe
  • Besorgen Sie sich ein Kassensystem
  • Gas- & Elektroanschluss
  • Schließen Sie die notwendige Berufshaftpflichtversicherung ab
  • Erlangen Sie das ärztliche Zeugnis über die Eignung zum Handhaben von Lebensmitteln (optional)
  • Stellen Sie sicher, dass Sie die Brandschutznormen einhalten

Webinar Lightspeed Restaurant

Was kostet ein Foodtruck? 

1. Der Foodtruck

Sie haben drei Möglichkeiten, Ihren Truck zu erwerben: Neukauf, Gebrauchtkauf oder Leasing. 

Wenn Sie einen gebrauchten Truck kaufen möchten, sollten Sie je nach Ausstattung mit 30.000 bis 70.000 € planen. Der Preis für einen neuen Truck liegt je nach Modell und Marke bei etwa 90.000€. 

Einen Truck zu mieten kann eine kostengünstigere Alternative zum Kauf eines Trucks sein, um zunächst Ihr Konzept zu testen. Sollte Ihr Konzept widererwartend nicht das richtige für Sie sein, dann haben Sie wenigstens keinen hohen Aufwand für die Anschaffungskosten in den Sand gesetzt. 

2. Die Ausrüstung

Doch leider bleibt es nicht beim Kauf des Trucks, sondern Sie benötigen auch die entsprechende Ausrüstung. Für eine vollständig ausgestattete Küche mit Kühlschrank, Geschirr, Backofen, Fritteuse, etc. sind etwa 10.000 bis 45.000 € erforderlich.

3. Das Design

Der Preis des Designs hängt von Ihren Ansprüchen ab. Sie können sich entscheiden, aufs Ganze zu gehen oder mit einer kostengünstigeren Variante zu starten. 

4. Das Kassensystem

Mit dem flexiblen Kassensystem Lightspeed Restaurant optimieren und digitalisieren Sie Ihre Arbeitsabläufe on the Road – perfekt für Food Trucks. Sprechen Sie mit einem unserer Experten, um mehr zu erfahren.

5. Spritkosten 

Je nachdem, wie weit Sie Ihre Touren planen, müssen Sie auch mit entsprechenden Benzinkosten rechnen. Diese belaufen sich etwa um die 200-300€. 

Fazit: Jegliche Kosten sind von Ihrem individuellen Konzept abhängig. Es ist jedoch immens wichtig, dass Sie sich vorab gründlich informieren und einen detaillierten Business Plan zurechtlegen. 

Aktuelle News und praktische Tipps für Sie.

Alles was Ihr Unternehmen braucht, um zu wachsen - direkt in Ihr Postfach geliefert.

Mehr zu diesem thema:
Unternehmensgründung

Mehr Themen entdecken