Geben Sie Ihren Begriff in der Suchleiste ein und drücken Sie die Enter. Um die Suche abzubrechen drücken Sie ESC.

eCommerce

Die Vor- und Nachteile von E-Commerce

Die Vor- und Nachteile von E-Commerce

Viele kleinere Händler und Gastronomen tauchen in die Welt des Onlinehandels ein, ohne die Vor- oder Nachteile eines eigenen Onlineshops vollständig zu verstehen. Den Wert eines Onlineshops in Zahlen auszudrücken ist schwierig. Um Ihnen dabei zu helfen, einige der Fallstricke und Schwierigkeiten bei der Einrichtung eines Online-Shops abzuwägen, finden Sie hier einen Leitfaden zu den Vor- und Nachteilen von E-Commerce.

Vom stationären Geschäft zum Onlinehandel

Erstellen Sie einen Onlineshop und gleichen Sie so Einnahmeausfälle aus.

Was ist E-Commerce?

Bevor wir uns mit den Vor- und Nachteilen von E-Commerce beschäftigen, sollten wir uns erstmal anschauen, was genau das eigentlich ist. Einfach ausgedrückt bezieht sich E-Commerce auf das Kaufen und Verkaufen von Produkten und Dienstleistungen online

Seit Beginn des digitalen Zeitalters ist der Onlinehandel stark gewachsen, und legt auch heute noch Jahr für Jahr zu. Im Jahr 2020 hat der Onlinehandel in Deutschland einen Umsatz von 72,8 Milliarden Euro erzielt. Im Vergleich zum Vorjahr ist das ein Anstieg von fast 23%! Dieses Wachstum lässt sich auf die zunehmende technologische Kompetenz, die wachsende Verbreitung mobiler Geräte und den zunehmenden Wert der Gesellschaft auf Bequemlichkeit bei der Erledigung alltäglicher Aufgaben zurückführen. Das Ergebnis? Ein bedarfsorientierter Lebensstil, bei dem alles mit einem Mausklick oder einem Tastendruck verfügbar ist. 

Doch auch für Gastronomen kann sich ein eigener Onlineshop als praktisch erweisen, um beispielsweise Mealkits oder Merchandise zu verkaufen. Viele Restaurantbetreiber haben sich dazu entschlossen, mit einem Onlineshop eine neue Einnahmequelle zu erschließen, um die Umsatzverluste des vergangenen Jahres ein wenig auszugleichen. Lightspeed hat dazu ein spezielles Theme für Lightspeed eCom entwickelt, dass auf die Anforderungen von Gastronomen zugeschnitten ist.

Kassensystem mit Notebook und Kleiderständer

Die Vorteile von E-Commerce

Hier sind einige der Sachen, die Sie in Betracht ziehen sollten, wenn Sie sich unschlüssig darüber sind, ob Sie einen Onlineshop eröffnen sollten.

1. Sie erreichen mehr Kunden

Einer der größten Vorteile von E-Commerce ist das Potenzial, täglich tausende von neuen Kunden zu erreichen. Stationäre Geschäfte und Gastronomiebetriebe sind auf die Leute beschränkt, die in der Nähe leben oder arbeiten oder auf der Durchreise sind. Wenn Sie jedoch einen Onlineshop eröffnen, öffnen sich ihnen neue Türen. Im Grunde genommen könnte jeder auf der Welt Ihr Kunde sein, wenn Sie Ihren Shop online bewerben können und die Leute sich für Ihre Produkte interessieren, vorausgesetzt, Sie sind bereit, an sie zu liefern.

2. Sie haben wortwörtlich immer geöffnet

Die Möglichkeit, dass Kunden 24 Stunden am Tag Bestellungen abschließen können, ist von unschätzbarem Wert. Ein potenzieller Kunde kann sich um 4 Uhr morgens im Bett umdrehen, an etwas denken, das er kaufen möchte, es auf Ihrer Website suchen und den Kauf sofort tätigen. Und Sie als Kleinunternehmer müssen nicht die Ressourcen aufbringen, um Ihr Geschäft rund um die Uhr geöffnet zu haben.  

3. Die Kosten sind für beide Seiten geringer

Aus der Angebot-Perspektive können E-Commerce-Geschäfte geöffnet bleiben, ohne Personal für den Betrieb der Kassen und die Verwaltung des Geschäfts zu bezahlen. Aus der Nachfrage-Perspektive müssen die Kunden keine Reisekosten bezahlen und das Haus nicht verlassen, um einen Einkauf zu tätigen.

Frau bezahlt mit Kreditkarte am Macbook

Die Nachteile von E-Commerce

Bis jetzt hört sich das Eröffnen eines eigenen Onlineshops oder das Ergänzen Ihres Gastronomiebetriebs um einen Onlineshop vielleicht gar nicht so schlecht an. Aber genauso wie es wichtig ist, die Vorteile von Onlineshops zu erforschen, ist es auch wichtig, die Nachteile zu abzuwägen. 

1. Kunden äußern Bedenken bezüglich Sicherheit und Privatsphäre

Einige Verbraucher sind immer noch misstrauisch, wenn es darum geht, persönliche Informationen, insbesondere Zahlungsdaten, an Online-Quellen herauszugeben. Tatsache ist, dass die Betrugsfälle mit dem Wachstum des E-Commerce-Sektors zugenommen haben. Daher müssen Online-Shops über sichere Systeme, verschlüsselte Zahlungssoftware und andere Schutzmaßnahmen gegen Online-Betrug verfügen. Wir sagen nicht, dass Sie allein aufgrund von Sicherheitsbedenken keine Bestellungen erhalten werden. Aber es ist etwas, das man im Hinterkopf behalten sollte. 

2. Mangelnde Kunden-Interaktion von Angesicht zu Angesicht

Besonders in Bereichen wie dem Modehandel kann nichts das persönliche Kundenerlebnis ersetzen, dass man normalerweise in stationären Geschäften erhält. Auf die Interaktion mit Kunden von Angesicht zu Angesicht wird sehr viel Wert gelegt, auch wenn die Technologie den Handel weiterhin verändert.

Mit einer Verkaufskraft über Ihre Anforderungen und Vorlieben zu sprechen ist oftmals viel hilfreicher als Produkte auf eigene Faust zu suchen und vergleichen. Von allen Vor- und Nachteilen des Onlinehandels ist der Verlust der Fähigkeit, dem Kunden in die Augen zu schauen und ihm den Wert der Ware zu näher zu bringen, der größte Verlust.

Außerdem bieten Onlineshops nur eine Handvoll Bilder des Produkts und einige Informationen zu Größe/Passform/Stoff. Wenn Sie Glück haben, sehen Sie vielleicht ein Video. Viele Käufer brauchen noch mehr Informationen, um eine Entscheidung treffen zu können. Taktile Überlegungen, wie z. B. wie sich ein Artikel anfühlt oder wie die Textur ins Spiel kommt, sowie die Passform der Kleidung, machen einen großen Unterschied. 

Person betreibt eine Analyse am Computer

3. Die zusätzlichen Kosten für den Betrieb eines Onlineshops

Web-Hosting für Onlineshops ist nicht so teuer wie, sagen wir, einen stationären Handel rund um die Uhr geöffnet zu halten, aber die Kosten für die Einrichtung und Wartung einer E-Commerce-Website summieren sich. Das bedeutet auch, dass Sie als Kleinunternehmer entweder selbst mehr Arbeitsstunden leisten oder jemanden für die Einrichtung, den Betrieb und die Verwaltung Ihres Onlineshops einstellen müssen. Sie benötigen auch mehr Fachkräfte, die in digitalem Marketing und Technologie geschult sind, um sicherzustellen, dass Sie das Beste aus Ihrer E-Commerce-Investition herausholen. Für einige Kleinunternehmer ist dies zu viel.

Sind Sie bereit für die Eröffnung Ihres eigenen Onlineshops? Sprechen Sie mit einem Lightspeed Experten um zu erfahren, wie Sie ein vollintegrierter Onlineshop unterstützen kann.

Aktuelle News und praktische Tipps für Sie.

Alles was Ihr Unternehmen braucht, um zu wachsen - direkt in Ihr Postfach geliefert.

Mehr zu diesem thema:
Unternehmensgründung

Mehr Themen entdecken