Geben Sie Ihren Begriff in der Suchleiste ein und drücken Sie die Enter. Um die Suche abzubrechen drücken Sie ESC.

Gastronomie

Wohnmobil-Dinner: Ungewöhnliche Idee für eine ungewöhnliche Zeit.

Wohnmobil-Dinner: Ungewöhnliche Idee für eine ungewöhnliche Zeit.

Der zweite Corona-Lockdown geht in die Verlängerung. Bis mindestens Ende Januar bleiben gastronomische Betriebe in Deutschland noch geschlossen. Speisen können jedoch weiterhin zum Liefern oder Abholen angeboten werden. Doch seit einigen Wochen erobert noch eine neue kreative Idee immer mehr Restaurants und wird gerade zum neuen Gastro-Trend: das Wohnmobil-Dinner.

Verpassen Sie den Wohnmobil-Dinner-Boom nicht

Mit Lightspeed und seinem Partner resmio können Sie einfach Ihre Wohnmobil-Dinner-Speisekarte ins Netz stellen und Online-Reservierung anbieten.

Laut Zahlen von Statista war 2019 für rund elf Millionen Deutsche der Trip mit dem Camper die favorisierte Form der Urlaubsreise. Knapp zwei Millionen Deutsche betreiben häufig Camping oder Caravaning in ihrer Freizeit. So stellte sich die Frage: Warum nicht das Essen beim Restaurant bestellen, dort hinfahren und es inklusive gewohntem Service im Wohnmobil verspeisen? Muckelig warm, gemütlich und damit gleichzeitig auch noch die lokale Gastronomie unterstützend. 

Dank einer äußerst aktiven Community hat sich das Wohnmobil-Dinner binnen kurzer Zeit bereits über ganz Deutschland verbreitet. Zahlreiche Restaurants greifen die Idee inzwischen auf. Eine entsprechende Facebook-Gruppe für das Wohnmobil-Dinner hat bereits mehr als 28.000 Anhänger. Dort kann man auf einer Karte alle Restaurants einsehen, die momentan ein Wohnmobil-Dinner anbieten.

Not macht erfinderisch: So entstand das Wohnmobil-Dinner. 

Kann der Gast nicht zum Essen kommen, muss das Essen eben zum Gast gebracht werden. Statt langer Lieferzeiten parken die Gäste einfach vor dem Lokal. Die Idee dahinter ist denkbar einfach: Essen in den eigenen vier Wänden, aber ohne selbst den Kochlöffel zu schwingen oder einen Lieferdienst in Anspruch zu nehmen.

Viele Restaurants haben angrenzend an ihr Lokal einen Besucherparkplatz. Dieser kann so von den Fahrern der Camper genutzt werden. Die Besucher reservieren im Vorfeld online ihren Termin für ein Wohnmobil-Dinner und wählen ihr Wunschgericht aus. Dann reisen sie mit ihrem Wohnmobil an, parken auf dem Kundenparkplatz und das Essen wird bis an die Wohnmobiltür geliefert – auf warmem Geschirr und auf Wunsch auch mit Kerzenschein. Eben fast wie beim “richtigen” Restaurantbesuch.

Für den Service gibt es keinen einheitlichen Standard. Einige Restaurants bringen das Essen fertig angerichtet zum Wohnmobil und servieren es zum Beispiel über die Schiebetür in den Camper. Andere Gaststätten bieten ein herkömmliches Take-away-Menü an und erlauben dabei den Verzehr im Wohnmobil – in diesem Fall aber nur auf dem eigenen Campinggeschirr.

Wohnmobil-Dinner über Nacht verlängern.

Manche Gäste wünschen sich zudem, den Abend nach dem Essen mit dem ein oder anderen Glas Wein ausklingen lassen zu können. Sie möchten mit ihrem Wohnmobil über Nacht auf dem Restaurantgelände bleiben. Der aktuelle Bußgeldkatalog für Wohnmobile 2021 regelt das Übernachten im öffentlichen Raum wie folgt:

  • Ist es immer erlaubt, im Wohnmobil im öffentlichen Raum zu übernachten?

Nein, im Wohnmobil zu übernachten ist dann verboten, wenn es über das einmalige Wiederherstellen der Fahrtüchtigkeit des Fahrers hinausgeht.

  • Wo darf ich mit dem Wohnmobil übernachten?

Das Parken und einmalige Übernachten ist überall dort möglich, wo es nicht ausdrücklich durch die StVO oder Verkehrszeichen untersagt ist.

  • Zieht im Wohnmobil zu übernachten eine Strafe nach sich?

Das einmalige Übernachten wird in der Regel nicht geahndet. Handelt es sich um einen Parkverstoß bzw. um ordnungswidriges Campen, drohen Verwarn- oder Bußgelder.

Am besten zeigen Sie Ihren Gästen also schon bei der Online-Reservierung, ob Sie das Wohnmobil-Parken auf Ihrem Gelände auch über Nacht erlauben. Im Zweifel ist das sogar ein weiteres gutes Argument für einen Besuch bei Ihnen.

Worauf Gastgeber sonst noch achten sollten. 

Bevor es mit dem Essen im Wohnwagen losgehen kann, müssen alle teilnehmenden Restaurants die Rahmenbedingungen mit dem zuständigen Ordnungsamt klären. Es muss darauf geachtet werden, dass keine Ansammlung von Personen stattfindet und es sich bei dem Angebot um einen Lieferservice des Restaurants handelt. In diesem Fall gilt eine Lieferung bis zur Wohnmobiltür anstatt bis zur Wohnungstür. Zudem müssen zwingend alle Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten werden und die Servicekräfte müssen bei der Anlieferung des Essens eine Maske tragen.

Aktuelle News und praktische Tipps für Sie.

Alles was Ihr Unternehmen braucht, um zu wachsen - direkt in Ihr Postfach geliefert.

Mehr zu diesem thema:
Verkauf & Marketing

Mehr Themen entdecken