Gästedaten-Erfassung leicht gemacht!

Gästedaten-Erfassung leicht gemacht!

In der Corona-Krise müssen Gastronome alle Gästedaten erfassen. Zwar ist das umständlich, aber in Corona-Zeiten leider notwendig. Aber keine Angst. Denn mit neuen digitalen Tools klappt die Gästedaten-Erfassung ganz easy. Wir geben einen Überblick.

Gästedaten-Erfassung ist notwendig

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Covid-19 ist bei uns allgegenwärtig und bestimmt weiterhin unseren Alltag. Wenn die Restaurants nach dem “Lockdown light” hoffentlich zügig wieder öffnen, gibt es trotzdem weiterhin zahlreiche Auflagen zu beachten, darunter die Gästedaten-Erfassung. Damit im Fall eines vor Ort auftretenden positiven Corona-Falls alle an dem Tag anwesenden Gäste sofort von den Behörden kontaktiert werden können.

Klingt nach Mehraufwand? Richtig! Doch bei der Gästedaten-Erfassung handelt es sich um eine staatliche Auflage, die Grundvoraussetzung für eine Wiedereröffnung ist. Daher ist sie auch unbedingt einzuhalten!

Wie löst man als Gastronom diese neue Herausforderungen nun möglichst elegant?

Die einen arbeiten analog mit Stift und Zettel, die anderen tragen die Daten ins mobile Boniergerät ein. Beides ist recht umständlich, sowohl fürs Service-Personal als auch für den Gast.

Zum Glück gibt es bereits einige clevere Tools, die einem diese Arbeit erleichtern. Schließlich sollen sich Gastronome auf das Geschäft konzentrieren und sich nicht um lästiges Sortieren, Drucken und Abheften von Gästedaten kümmern müssen. 

Gästedaten-Erfassung SMART gelöst

Mittlerweile gibt es von verschiedenen Anbietern unterschiedliche Tools, die die Gästedaten-Erfassung vereinfachen. Die Nutzung solcher Apps ermöglicht Ihnen, alle Kundendaten organisiert festzuhalten. Der Kunde scannt beim Betreten des Restaurants mit seinem Smartphone einen QR-Code. Dann öffnet sich auf seinem Gerät ein Formular, in dem er seine persönliche Daten eingeben kann. Die Eingabe der Gästedaten dauert so nur wenige Augenblicke und ist komplett kontaktlos.

Nur Unternehmensangehörige können die Gästedaten einsehen – und sie dem Gesundheitsamt bei Bedarf übermitteln. Erst nach einer festgelegten Zeit werden sie automatisch gelöscht. Daher sind die meisten Tools auch DSGVO-konform.

Digitale Tools bieten Vorteile

Die meisten Apps bringen neben dem kontaktlosen Erfassen der Daten noch weitere Vorteile mit sich:

  • CHECK-IN & CHECK-OUT
    Das Einloggen erfolgt selbstständig über das Smartphone durch den Gast; kein Aufwand für den Service.
  • VERKNÜPFUNG MIT SPEISEKARTE
    Nach dem Check-in gelangen Gäste direkt auf Ihre digitale Speisekarte/Preisliste.
  • UMWELTFREUNDLICH / NACHHALTIG
    Es wird kein Papier benötigt.
  • GÄSTEZAHLEN IMMER IM BLICK
    Live-Dashboard zeigt anhand der Gästedaten, wie viele Menschen sich gerade im Restaurant befinden. So haben Sie die festgelegte Höchstgrenze an Gästen für Ihren Betrieb immer im Blick.
  • DSGVO-KONFORM
    Die Gästedaten inkl. Besucher-Historie werden nach den Vorgaben der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) gespeichert.
  • DOWNLOAD-FUNKTION
    Die Gästedaten können bei einer gemeldeten Corona-Infektion zur Übermittlung an das zuständige Amt einfach downgeloadet werden.

Mit smarten Tools den Arbeitsalltag vereinfachen

Ob Tools für Lieferservice, kontaktloses Bezahlen oder E-Commerce: Lightspeed hilft!