Ein POS System für die Gastronomie oder den Einzelhandel - Was ist das eigentlich?

Ein POS System für die Gastronomie oder den Einzelhandel - Was ist das eigentlich?

POS Systeme machen Händlern und Gastronomen seit Jahren das Leben um einiges leichter. Mit dem Fortschritt der Technologie werden traditionelle Registrierkassen immer mehr aus dem Markt verdrängt; neue Point-Sale-Systeme erleichtern es Unternehmern und ihren Mitarbeitern, ihre Geschäftsabläufe effizienter zu gestalten und mit nützlichen Systemen erfolgreicher zu sein.

Aber erst einmal “back to the basics”, denn in diesem Beitrag werden jegliche Verwechslungen der Begriffe POS, POS-System und Kassensystem aus dem Weg geräumt.


Was ist ein POS?

„POS“ ist eine Abkürzung für Point of Sale. Ein POS oder eine Verkaufsstelle bezeichnet im Allgemeinen jeden Ort, an dem ein Verkauf oder eine Transaktion stattfinden kann. Für Einzelhändler und Gastronomen ist der POS üblicherweise der Bereich, in dem sich ein Kassierer oder ein Schalter zum Bezahlen befindet.
Im weiteren Sinne kann ein POS oder eine Verkaufsstelle auch ein Einkaufszentrum, Markt oder eine Stadt sein, da es sich um Standorte handelt, an denen wahrscheinlich etwas gekauft oder verkauft wird. Daher spricht man von einer Verkaufs- oder Einkaufsstelle.


Was ist ein POS-System?

Als POS-System oder Point-of-Sale-System wird ein System von Software und Hardware bezeichnet, das Einzelhändler und Restaurants beim Verkauf, Lagermanagement, Datenanalysen, Berichten und der Mitarbeiterverwaltung unterstützt. Ein typisches POS-System besteht aus einem Computer, auf dem die Software ausgeführt wird, anderem Hardware-Zubehör wie beispielsweise Belegdruckern und einem Server vor Ort (für ältere POS-Systeme). Cloud-basierte POS-Systeme, die auf iPads und anderen mobilen Geräten laufen, benötigen keinen physischen Server vor Ort, da alle Daten online gespeichert und synchronisiert werden und dadurch jederzeit darauf zugegriffen werden kann.

Was ist der Unterschied zwischen einem POS und einer Registrierkasse?

Wenn Sie mehr als nur Verkäufe tätigen und Transaktionen abwickeln möchten, ist es an der Zeit, von Ihrer Registrierkasse zu einem cloud-basierten POS-System zu wechseln. Während eine Registrierkasse ein guter Ort ist, um Bargeld aufzubewahren, fungiert ein POS-System fast wie ein zusätzlicher Mitarbeiter (oder mehrere Mitarbeiter) für Ihr Unternehmen. Ein POS wird zum Kernbestandteil Ihres Einzelhandels- oder Gastronomiebetriebs und unterstützt Sie bei einer Vielzahl von Aktivitäten:

  • Lagermanagement
  • Erfassung besonderer Kundenwünsche und Präferenzen
  • Verwaltung von Kundenbindungsprogrammen
  • Bereitstellung von Tools für eine personalisierte Kundenerfahrung
  • Tracking der Verkaufsleistung Ihrer Mitarbeiter
  • Bereitstellung von Daten und ausführlichen Berichten, die Ihnen bei Ihren Geschäftsentscheidungen helfen

Suchen Sie nach einem Restaurant POS-System?

Lesen Sie unseren Buyers Guide mit den wichtigsten Fragen, die Sie sich vor dem Kauf eines POS stellen sollten.

Was ist ein mobiler POS (mPOS)?

Ihr gesamtes Geschäft überall hin mitzunehmen, ist nur möglich, wenn Sie ein mobiles, Tablet- oder iPhone-basiertes POS-System verwenden. Ein mobiler POS ermöglicht eine völlig neues Service-Niveau; indem Sie Ihr gesamtes Geschäft an einem Ort verwalten, können Sie sich ideal auf Messen präsentieren, überall im Laden (sogar in der Warteschlange) Verkäufe abwickeln oder Ihren Kunden einen besseren Service bieten, zum Beispiel indem Sie Bilder komplementärer Produkte zeigen und so Ihren Umsatz erhöhen.

Wie profitieren Einzelhandelsgeschäfte von der Verwendung eines POS?
Einzelhändler, die ein POS-System verwenden, können Berichte basierend auf den letzten Verkäufen erstellen, die Leistung ihrer Mitarbeiter nachvollziehen, verfolgen, was Besucher bei früheren Besuchen gekauft haben und sicherstellen, dass sie immer die richtigen Bestände in ihrem Laden haben. Ein Retail POS-System spart Geschäftsinhabern, Buchhaltern und dem Verkaufspersonal Zeit, indem es wiederkehrende Aufgaben wie Lieferantenbestellungen erledigt und viele manuelle Prozesse automatisiert.

 

Wie funktionieren POS-Systeme in Restaurants?

Ein Restaurant-POS beschleunigt und verbessert den gesamten Bestellvorgang für Servicepersonal und Gäste. Ob Sie den POS verwenden, um Bestellungen am Tisch anzunehmen und die Bestellung direkt an die Küche oder Bar zu senden, eine Self-Order Station zum einrichten, wo Kunden Ihre eigene Bestellung auf aufgeben können oder ein POS-System nutzen, um Bestellungen an einem Schalter entgegenzunehmen – ein POS-System macht Ihr Gastronomiegeschäft um einiges effizienter.

Welche Hardware wird mit einem POS-System verwendet?

Ein typisches POS-System besteht aus einem Desktop-Computer, Laptop, Tablet oder Smartphone, auf dem die eigentliche Software ausgeführt wird, einem Belegdrucker, einem Barcode-Scanner und einem EMV-kompatiblen Kreditkartenleser. Restaurants könnten auch Belegdrucker für die Küche und andere Restaurant-spezifische Tools verwenden.

 

Was ist ein POS-Kauf?

Ein POS- oder Point-of-Sale-Kauf ist der Punkt, an dem eine Transaktion abgeschlossen wird; also wenn ein Kunde eine Zahlung für Waren und Dienstleistungen tätigt. Es können eine Vielzahl von Zahlungsweisen genutzt werden wie Bargeld, Debitkarten, Kreditkarten, mobile Zahlungen und sogar Bitcoins.
Damit eine POS-Transaktion abgeschlossen werden kann, muss dies in der Regel mit einer PIN-Nummer, Signatur oder -für neuere mobile Zahlungstechnologien- mit einem Fingerabdruck-Scan, authentifiziert werden. Die Authentifizierungsinformationen oder andere Sicherheitsmerkmale werden dann durch ATM-Netzwerke bis zu ihrem Ziel – der ausstellenden Bank – geleitet. An diesem Zeitpunkt kann die Bank dies entweder genehmigen oder ablehnen, je nach Art der Transaktion und Höhe der verfügbaren Geldmittel.

Unsere Experten helfen Ihnen gerne.

Sprechen Sie mit einem unserer Retail und Restaurant Experten darüber, wie ein POS-System Ihrem Unternehmen helfen kann, zu wachsen.