Wie Sie Gutscheine in Ihren Marketing-Newslettern nutzen

Wie Sie Gutscheine in Ihren Marketing-Newslettern nutzen

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, Gutscheine in Ihren Newslettern zu verschicken? 39% aller befragter Konsumenten haben in den letzten drei Monaten mindestens ein Mal einen Gutschein aus einem Newsletter verwendet, 14,9% nutzen nach eigenen Angaben etwa 2 bis 5 Mal im Monat einen solchen Gutschein.

Diese Ergebnisse aus einer Studie von Newsletter2Go, einem der führenden Deutschen Anbietern von E-Mail Marketing Software, sprechen eindeutig für die Nutzung von Gutscheinen in Ihrer Marketing-Strategie. Egal ob zur Neukundengewinnung, Bestandskundenbindung oder auch zum Reaktivieren von “eingeschlafenen” Kunden; Sie können Gutscheine schnell und unkompliziert zur Erreichung verschiedenster Ziele einsetzen und damit die Performance Ihrer E-Mail-Kampagnen maßgeblich verbessern!

Warum Sie Gutscheine in Ihren Werbekampagnen nutzen sollten

Gutscheine können den Erfolg Ihrer E-Mail Kampagnen deutlich steigern. Gutscheine im E-Mail Marketing sind dabei sehr effizient, bringen geringe Kosten mit sich und weisen gute Reaktionsraten auf. Richtig eingebunden können Sie damit also ein riesiges Umsatzpotenzial erreichen.

78% der Befragten nutzen einen Gutschein mehr als einmal im Jahr. Dabei sind E-Mails der zweitbeliebteste Vertriebskanal für Gutscheine, knapp hinter Gutscheinen in Form von Produktbeilagen bei Lieferungen. Obwohl Kunden vor allem unbegrenzte Gültigkeit schätzen, werden Gutscheine meist zeitnah nach Erhalt eingelöst. 

Für Ihren Kunden ist der Nutzen des Gutscheins zentral. Vor allem Online-Gutscheine mit einem besonders hohen Rabatt sind bei den Konsumenten beliebt. Machen Sie Ihren Kunden also die Gutschein-Nutzung so einfach wie möglich und bieten Sie Ihnen besondere Rabatte und Konditionen an. So erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit, dass der Gutschein eingelöst wird.

Was Sie durch Gutscheine erreichen können

1. Neukundenakquise

Mit Gutscheinen können Sie Ihre Werbekampagnen unterstützen und potenzielle Kunden effizienter und schneller zum Kauf bewegen. Mit individuellen Gutscheinen können Sie sogar Kunden bei Wettbewerbern dazu bewegen, Ihre Produkte auszuprobieren.

2. Kundenbindung

Belohnen Sie ihre Bestandskunden durch Gutscheine und verlängern Sie Ihre Kundenbeziehung. Sie können hierdurch auch in einen Dialog mit Ihren Kunden treten und hierdurch Ihre Kundenbindung erhöhen.

3. Kundenreaktivierung

Haben Sie viele “schlafende” Kunden? Durch Gutscheinaktionen können Sie inaktive Kunden wieder zum Kauf animieren.

 

Gutscheine als Lead-Magnets

38% der Befragten kauften in den letzten drei Monaten ein Produkt, das in einem Newsletter beworben wurde. Ein Großteil davon sogar mehrmals.

19,31% abonnieren Newsletter, um Rabatte und Sonderangebote zu erhalten. Für manche Kunden liegt die Motivation auch im Erhalt von so genannten Freebies wie Checklisten, Whitepaper oder auch Gutscheine. Doch wie können Sie Gutscheine als Lead-Magnets nutzen?

Belohnen Sie ihre Kunden für eine Newsletter Anmeldung, für ihre erste Bestellung, oder werben Sie auf Social Media, in Digital- und Printanzeigen oder Bannerwerbung auf Webseiten mit Gutscheinen. So erhöhen Sie Ihre Clicks und Conversion, sammeln Kontakte für weitere Verkäufe und geben Anreize, Ihre Produkte zu kaufen.

 

Tipps und Tricks

Für den Erfolg Ihrer Gutschein-Aktion ist es wichtig, diese gezielt in Ihre Marketing-Kommunikation einzubauen. Dabei sollten Sie Ihre Kunden-Lifecycle und Kampagnen-Strategie beachten und sich ein klares Ziel setzen. Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, wie Sie Gutscheine in Ihre Newsletter-Mailings einbauen können:

  • Willkommensmailings für Neukunden
  • Follow-Up-Mailings nach einer Bestellung
  • Geburtstagsmailings
  • Freunde werben Freunde
  • Kundenumfragen mit Gutschein
  • Feedback-Mailing zum Bewerten von Produkten
  • Reaktivierungs-Mailing
  • Jubiläums-Mailing als Dankeschön für die Treue

 

Betreffzeilen und Öffnungsraten

Die Öffnungsraten von Mailings mit Hinweisen auf Gutscheine in der Betreffzeile sind höher als der Durchschnitt. Zum Beispiel können Sie Ihre Betreffzeile folgendermaßen gestalten:

  • Herzlich Willkommen, [NAME]! 5€ Rabatt auf Ihre erste Bestellung
  • Juhu, ihr Wunschprodukt wurde 10% reduziert
  • 20 Euro geschenkt für Sie und Ihre Freunde

 

Worauf Sie achten sollten

1. Timing und Häufigkeit

Überschütten Sie Ihre Kunden prinzipiell nicht mit zu häufigen Mailings. Das könnte Ihre Kunden nerven. Ebenso erzielen willkürliche Gutscheine meist nicht den gewünschten Erfolg, schaffen Sie also exklusive Anreize für Ihre Kunden.  

2. Personalisierung

Individuelle Gutscheine sind erfolgreicher, werden also häufiger eingelöst und erhöhen Ihre Kundenbindung. Hier können Sie auch Platzhalter-Funktionen nutzen, um Ihre Mailings persönlicher und für den Kunden relevanter zu machen.

3. Betreffzeile

Wie bereits erwähnt ist die Nennung Ihrer Aktion bereits in der Betreffzeile perfekt geeignet um höhere Öffnungsraten zu erzielen. Ein passender Gutschein motiviert den Empfänger, Ihre Mails zu öffnen und sich Ihr Angebot näher anzuschauen.

 

Ein möglicher Kommunikationsverlauf

Nutzen Sie Gutscheine als Werbeelement in Ihrem E-Mail Marketing! Sie bieten vielseitige Einsatzmöglichkeiten und einen unvergleichbar guten Return on Investment. Mit der richtigen Gutschein- und Newsletter-Strategie können Sie Ihre Produkte, Dienstleistungen oder auch Veranstaltungen bewerben. Damit verbessern Sie Ihre Kundenbindung, Conversions und Performance Ihrer Kampagnen im Handumdrehen.

Lesen Sie hier mehr über die Newsletter2Go Studie.

6 Tipps, wie Sie Ihre Kundenbindung steigern können

6 Tipps, wie Sie Ihre Kundenbindung steigern können

Mitarbeiterfluktuation - was können Sie dagegen tun?

Mitarbeiterfluktuation - was können Sie dagegen tun?