Update Februar: Entdecken Sie, wie Sie Ihren Shop noch sicherer machen können

In diesem ersten Plattform Update für Februar haben wir einige Änderungen für mehr Sicherheit in Ihrem Shop vorgenommen. So wird das Vertrauen Ihrer Kunden in Ihren Onlineshop weiter gestärkt. In diesem Artikel lesen Sie, was genau verändert wurde.

Schwierigere Passwörter für Ihre Kunden

Sicherheit ist in Ihrem Onlineshop natürlich äußerst wichtig! Darum können Sie nun dafür sorgen, dass Ihre Kunden ein schwierigeres – und damit sichereres – Passwort wählen müssen. Sie können das Sicherheitsniveau unter ALLGEMEIN > Einstellungen > Erweiterte Einstellungen unter der Überschrift Konto & Service einstellen. Das Sicherheitsniveau steht standardmäßig auf „Normal“.

Mehr Möglichkeiten für die Cookie Toolbar

Sie haben nun mehr Möglichkeiten, die Cookie Toolbar zu nutzen. Zuvor mussten Ihre Besucher Cookies akzeptieren, um Tracking Software wie Google Analytics oder Clicky zuzulassen. Nun können Sie die Cookie Toolbar auch nutzen, um Ihre Besucher darüber zu informieren, dass Sie diese Tracking Software verwenden. Auf diese Weise verlieren Sie keine Tracking Daten.

SEOshop unterstützt nun auch die PayPal Seller Protection

PayPal Seller Protection ist eine Garantie von PayPal, dass Sie als Onlinehändler auch Geld bekommen, wenn der Kunde nicht bezahlt. Dieser extra Schutz ist nun auch in Ihrem SEOshop Onlineshop verfügbar.

Zeigen Sie Lieferzeiten in Ihrem Warenkorb an

Es ist nun auch möglich, Lieferzeiten im Warenkorb Ihres Onlineshops anzuzeigen. Sie können diese Lieferzeiten einfach pro Produkt einstellen. So sind Ihre Kunden jederzeit noch besser informiert.

Und außerdem…

  • Die Anzahl an Redirects, die Sie einstellen können, wurde auf 25.000 erhöht.
  • Sie können den Steuersatz nun auch auf Null stellen.
  • Sie sehen nun auch, wenn Apps aus dem App Store entfernt wurden. Diese Apps werden am Ende des Rechnungszeitraums entfernt.