Tipps, wie sich Ihr Fashion-Onlineshop von der Masse abhebt

Tipps, wie sich Ihr Fashion-Onlineshop von der Masse abhebt

In den letzten Jahren erscheinen Onlineshops für Mode nur so aus allen Ecken. Die riesige Konkurrenz, mit der Onlineshop Inhaber heutzutage zu kämpfen haben, macht es umso schwieriger, sich von der Masse abzuheben – geschweige denn mit dem Wettbewerb mitzuhalten!

Im folgenden Blog haben wir Eigenschaften zusammengefasst, die erfolgreiche Fashion-Onlineshops gemeinsam haben. Mit diesen Tipps zeigen wir Ihnen, wie Sie wettbewerbsfähig werden, die Individualität Ihres Unternehmens aber trotzdem nicht verloren geht.

Die wichtigsten Merkmale auf einen Blick

  • Halten sie Ihren guten Ruf aufrecht
  • Influencer Marketing
  • Nachhaltigkeit
  • Design, das heraussticht
  • Rabatte und Angebote
  • Einfacher Umtausch, geringe Versandkosten und viele Zahlungsmöglichkeiten

Halten Sie Ihren guten Ruf aufrecht

Egal, ob Sie gerade erst in den Startlöchern Ihres Fashion Onlineshops stehen, oder schon länger dabei sind – ein gutes Ansehen bei den Kunden zu etablieren ist das A und O für einen erfolgreichen Onlineshop in der Modebranche. Daher lohnt es sich, die Interessen der Verbraucher genauer anzuschauen und sich zu überlegen, wie Sie die Kauferfahrung in Ihrem Webshop für diese Käufergruppe optimieren können.

Vergessen Sie nicht, dass es enorm wichtig ist, die Bedürfnisse und Wünsche Ihrer Kunden zu verstehen, und denen nachzugehen. Dadurch bauen Sie eine gute Beziehung zu Ihren Kunden auf. Versuchen Sie niemals, Ihre Kunden auf eine falsche Fährte zu leiten, wenn beispielsweise die Produktbeschreibung oder Bewertungen nicht ganz der Wahrheit entsprechen. Teilen Sie nur wahrheitsgemäße Informationen mit Ihrer Community – nur so kreieren Sie Authentizität und ein Treueverhältnis.

Antworten Sie zügig auf Feedback Ihrer Kunden in den sozialen Netzwerken oder in Foren. Facebook, Instagram und u.a. werden heutzutage dafür genutzt, Produkte zu evaluieren, sie zu promoten und sich inspirieren zu lassen – aber auch um Kritik loszuwerden! Achten sie darauf auf negatives Feedback, stets höflich zu reagieren und Kunden offen zu fragen, wo Sie Verbesserungspotenzial sehen. Das signalisiert dem Kunden, dass er im Zentrum Ihres Unternehmens steht, und seinen Wünschen nachgegangen wird.

Influencer Marketing

Traditionelle Werbung wird oft als nervig” angesehen oder gar mit Ad-Blockern ausgestellt. Daher bietet Influencer Marketing eine Alternative, die die Einstellung von Kunden gegenüber Werbung wieder in eine positive Richtung leiten kann.

Influencer” können potenzielle Käufer auf den sozialen Medien von bestimmten Produkten oder Dienstleistungen überzeugen, indem sie diese vorführen und empfehlen. Kunden folgen diesen Personen, weil sie beispielsweise deren Kleidungsstil bewundern und ihnen in Sachen Mode, Accessoires und Co. absolut vertrauen.

Um eine Zusammenarbeit mit Influencern aufzubauen, können Sie diese entweder bezahlen (Paid Partnership) oder beispielsweise kostenlose Produkte oder Rabatte in Ihrem Shop anbieten.

Achten Sie bei der Wahl der Influencer, mit denen Sie sich zusammenschließen, darauf, dass diese Follower haben, deren Interessen mit Ihrer Zielgruppe übereinstimmen.

Giveaways, also Gelegenheiten, bei denen Follower Produkte aus Ihrem Online-Shop gewinnen können, sind besonders beliebt. Rabattcodes, die die Influencer exklusiv” Ihren Followern anbieten, wirken auch oft Wunder, wenn Sie Ihren Umsatz steigern möchten!  

Tipps, wie sich Ihr Fashion-Onlineshop von der Masse abhebt

Rabatte und Angebote

Ihre Kunden lieben gute Deals, daher sind Rabatte und Discounts wahre Kundenmagneten. Außerdem wird Ihr Online-Shop positiv assoziiert, und es besteht eine größere Wahrscheinlichkeit, dass Kunden bei ihrem nächsten Einkauf zu Ihrem Shop zurückkehren. Onlineshop-Riesen wie ASOS oder Boohoo, aber auch kleinere Onlineshops haben zum Beispiel Studentenrabatte, was dabei hilft, Ihre Reichweite zu vergrößern, und Kunden einen besonderen Wert zu bieten.

Zunehmend werden auch Discount Codes immer beliebter, die beispielsweise auf Ihrer Webseite gefunden werden können, oder von Influencern in sozialen Netzwerken an deren Follower weitergegeben werden können. Spezielle Angebote, beispielsweise am Black Friday, können nicht nur eine höhere Einnahmequelle bedeuten, sondern auch neue Kunden bestärken, bei Ihnen zu shoppen, und Treue-Kunden zu beschaffen.  

Um mit ihren Onlineshop erfolgreich zu werden, können sie noch andere Maßnahmen befolgen.

Informieren Sie sich jetzt wie Sie das SEO Ihres Shops verbessern können.

Nachhaltigkeit

Um dem Klimawandel entgegenzusteuern, und gleichzeitig, Umweltstandards gerecht zu werden, auf die viele Kunden heutzutage ein Augenmerk setzen, haben viele Marken Ihren Fokus auf nachhaltige Mode gelegt. Statt nur auf Fast-Fashion zu setzen, ist heutzutage Fair-Fashion wichtig. Fair-Fashion ist Mode, bei der die Produktion fair erfolgt – für die Umwelt, aber auch in Bezug auf die Arbeitsbedingungen. Ihr Unternehmen hebt sich so von anderen Onlineshops ab und vermittelt Kunden, dass sie sich gerne für einen guten Zweck einsetzen.

Tipps, wie sich Ihr Fashion-Onlineshop von der Masse abhebt

Design, das heraussticht

Um Kunden für Sie zu gewinnen, ist ein ansprechendes Design Ihrer Webseite unerlässlich. Achten Sie bei der Wahl der Templates darauf was sie vermitteln wollen, und das Farbe, Schriftart und Größe perfekt aufeinander abgestimmt sind. Mit Lightspeed können Sie aus bis zu 50 responsiven Templates auswählen. Damit verschaffen Sie Ihrer Webseite den professionellen Look, den Sie  sich schon immer für Ihr Unternehmen erträumt haben. Der Schweizer Online-Shop Nubuc hat beispielsweise ein sehr schlichtes, aber übersichtliches Template gewählt, welches in Kombination mit Bildern im Popart-Style sehr professionell aussieht.

Tipps, wie sich Ihr Fashion-Onlineshop von der Masse abhebt

Neben einem guten Design sind mobil-freundliche Webseiten heutzutage auch ein Muss, da viele Online- Shopper, gerne mal vom Handy aus nach den neuesten Trends suchen.

Einfacher Umtausch, kostenloser Versand und viele Zahlungsmöglichkeiten

Wenn Versand, Checkout-Optionen und Umtausch zu kompliziert sind, entscheiden sich viele Kunden doch spontan gegen eine Bestellung. Daher sollte man Warenkorbabbrüche unbedingt vermeiden, indem Sie diese letzten Schritte so transparent und benutzerfreundlich wie möglich gestalten.

Viele Kunden schrecken vom Kauf ab, wenn zu hohe Versandkosten berechnet werden. Daher sollte man diese gering halten oder sogar kostenlosen Versand anbieten, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Bei den Checkout-Optionen sollten Sie eine große Auswahl anbieten, da Sie keinen Umsatz verlieren wollen, nur weil Sie eine bestimmte Zahlungsmöglichkeit nicht anbieten. Testen Sie verschiedene Checkout-Varianten und wählen sie diejenigen, die am besten zu Ihrem Unternehmen passen. Mit Lightspeed können Sie den Test in Ihrem Dashboard verfolgen.

Retouren sollten leicht abzuwickeln sein, und der Kunde sollte nicht lange nach den Retouren-Optionen suchen müssen. Wenn auch die Navigation benutzerfreundlich ist, kommen die Kunden gerne wieder, da sie sich an einen unkomplizierten Umtausch erinnern. Um den idealen Retourenprozess zu finden, können Sie hier mehr über Best Practices für Online-Retouren lesen.

Tipps, wie sich Ihr Fashion-Onlineshop von der Masse abhebt

Einen erfolgreichen Onlineshop zu starten ist jetzt ganz einfach.

Informieren Sie sich über alles, was sie für Ihren Onlineshop wissen müssen.