So finden Sie Lieferanten für Ihren Onlineshop

Sie haben Ihren Business Plan geschrieben, wissen genau, welche Produkte Sie an welche Zielgruppe verkaufen möchten und haben sich auf Ihren Onlineshop als Teilzeit- oder Vollzeitjob eingestellt. Nur eines fehlt Ihnen noch: Ein guter Lieferant für Ihre Waren. Dieser Artikel erklärt Ihnen, wie Sie zuverlässige Lieferanten für Ihren Onlineshop finden.

So finden Sie den richtigen Lieferanten für Ihren Onlineshop

Es gibt unterschiedliche Wege, einen guten Lieferanten zu finden. Hier stellen wir Ihnen die wichtigsten vor:

Die Suche bei Google kann anstrengend sein

Vielleicht haben Sie schon festgestellt, dass die einfache Suche bei Google nach Lieferanten schwierig sein kann. Verkaufen Sie zum Beispiel Kleidung und geben bei Google “Angebote für Markenkleidung” oder “Lieferant für Markenkleidung” ein, werden Sie kaum brauchbare Ergebnisse erhalten. Dies liegt daran, dass Großhändler gar nicht auf private Endkunden ausgerichtet sind, sondern auf Geschäftskunden. Suchbegriffe wie “Großhändler Markenkleidung” werden Ihnen daher bessere Ergebnisse liefern. Möchten Sie Lebensmittel verkaufen, suchen Sie lieber nach “Großhändler Gaststättenbetriebe” und nicht nach “Großhändler Getränke und Essen”. Überlegen Sie, wie Großhändler wohl am liebsten gefunden werden möchten und nutzen Sie geschäftliche Ausdrücke.

Suchen Sie nach Marken

Anstatt nach Großhändlern zu suchen, können Sie nach einer bestimmten Marke suchen und nach ihren Händlern. Suchen Sie die Kontaktdaten im Internet und fragen Sie nach dem zuständigen Ansprechpartner für Deutschland. Vermerken Sie in Ihrer E-Mail Ihre geschäftliche Steuernummer und/oder Ihren Handelsregistereintrag, damit deutlich wird, dass Sie als Geschäftskunde Kontakt aufnehmen.

Vereinbaren Sie Gesprächstermine mit Ihren Wunschkandidaten

Sie sollten nach einer Weile eine Liste mit etwa 50 potenziellen Lieferanten zusammengestellt haben. Nehmen Sie nun Kontakt mit ihnen auf, um einen Gesprächstermin zu vereinbaren. Unter dem Strich werden dabei vermutlich etwa fünf Lieferanten übrig bleiben, die an einem Gespräch interessiert sind. Diese Fragen sollten Sie beim Kennenlernen unbedingt stellen:

  • Haben Sie Ihre Waren selbst vorrätig?
  • Wie hoch ist der Mindestbestellwert?
  • Wie sieht Ihre Betriebsstruktur aus und wie groß ist der Betrieb?
  • Wie sehen Ihre Verkaufsbedingungen aus?
  • Wie sehen Ihre Lieferbedingungen aus?
  • Welche Zahlungsbedingungen gibt es (wird z.B. auf Rechnung geliefert)?

Bei ausländischen Lieferanten stellen Sie zusätzlich diese wichtigen Fragen:

  • Warum möchte der Lieferant seine Produkte auf den deutschen Markt bringen?
  • Welche Fremdsprachen beherrschen die Mitarbeiter?
  • Welche bisherigen Erfahrungen gibt es mit Lieferungen ins Ausland?

Natürlich möchte der Lieferant auch mehr über Ihre Vorstellungen und Pläne erfahren.

Bereiten Sie daher Antworten auf folgende Fragen vor:

  • Wie viele Aufträge erwarten Sie?
  • Wie sieht Ihre Zielgruppe aus?
  • Wie glauben Sie, diese Zielgruppe erreichen zu können?
  • Wie viel Zeit werden Sie in Ihren Onlineshop investieren?
  • Warum haben Sie Interesse an diesem Produkt?
  • Wie gut kennen Sie diese Produkte und den Markt?

Mehr erfahren, wie Sie erfolgreich online verkaufen können?

Unsere Experten beraten Sie gerne.

Vergessen Sie die Offline-Geschäfte nicht!

Großhändler sind nicht Ihre einzigen Lieferanten. Denken Sie auch an Ladengeschäfte in Ihrer näheren Umgebung, die ihre Produkte gerne online anbieten möchten. Vielleicht ergeben sich hier Kooperationsmöglichkeiten für Sie.

Denken Sie an die Nachbarländer

Werfen Sie einen Blick über die Grenzen, denn auch in Österreich, der Schweiz oder in den Benelux-Ländern können Sie Lieferanten finden. Manche Produkte sind in diesen Ländern sogar billiger als in Deutschland. Allerdings müssen Sie die höheren Versandkosten und längere Lieferzeiten bedenken und im Fall der Schweiz auch die Zollgebühren.

Setzen Sie auf einen Lieferanten aus China

China gilt zu Recht als Werkbank der Welt und chinesische Lieferanten können Ihnen zahlreiche Waren günstiger anbieten als ihre europäischen Kollegen. Portale wie Alibaba.com sind auf diesem Weg groß geworden. Halten Sie dabei jedoch potenzielle Hindernisse wie Sprachprobleme, kulturelle Unterschiede und Zoll-/Importkosten im Hinterkopf.

Holen Sie sich Hilfe

Suchen Sie sich kompetente Unterstützung vor Ort, um auch außerhalb des Internets Antworten auf Ihre Fragen zu bekommen:

    • Branchenverbände haben oft schon ganze Listen mit Lieferanten derBranche
    • Messen sind eine hervorragende Möglichkeit um Kontakte zu potenziellenLieferanten im In- und Ausland zu knüpfen
    • Die Industrie- und Handelskammern der Bundesländer und Städte bietenebenfalls Hilfe und Unterstützung an

Bitten Sie um Warenproben und Angebote

Wurden die oben genannten Punkte geklärt, sollten Sie sich nun ein Angebot unterbreiten lassen. Sagt Ihnen dies zu, fordern Sie eine Warenprobe an, um sich von der Qualität der Produkte zu überzeugen, ehe Sie das Angebot akzeptieren.

Wichtige Punkte

      • Aktualisieren Sie Ihren Business Plan: Sobald Sie sich für einen Lieferantenentschieden haben, sollten Sie ihn samt seiner Lieferbedingungen in Ihren Business Plan aufnehmen.Dazu gehören natürlich auch alle Einkaufs- und Verkaufspreise, die für einen Business Plan vongroßer Bedeutung sind.
      • Nur wenige Großhändler liefern auf Rechnung an Neukunden aus: Es ist leider übliche Praxis, dass kaum noch Großhändler auf Rechnung an Neukunden ausliefern. Aufgrund derim Onlinehandel üblichen kurzen Lieferzeiten, benötigen Sie also entsprechend viel Kapital, um ersteVorräte anzulegen. Vermerken Sie dieses Startkapital in Ihrem Business Plan und erwähnen Sie esauch bei Gesprächen zum Beispiel mit Ihrer Bank.
      • Beachten Sie die neueste Gesetzgebung : Für den e-Commerce-Handel geltenzahlreiche Vorschriften, die sich jederzeit ändern können. Um stets über die neuesten Regulierungenim Onlinehandel informiert zu sein, sollten Sie Websites wie e-recht24.de regelmäßig besuchen und Experten wie ICTRecht zu Rate ziehen.

Haben Sie noch weitere Tipps und Ratschläge? Teilen Sie sie uns in den Kommentaren mit!