Produktseiten für Google optimieren: So geht es!

Als Onlinehändler wollen Sie natürlich, dass Ihre Produktseiten in den Suchergebnissen von Google möglichst weit oben angezeigt werden. Kunden, die ein ganz bestimmtes Produkt suchen, wollen dieses ja meisten auch kaufen.

Eine hohe Bewertung der Produktseiten durch Google wird den Umsatz auf jeden Fall positiv beeinflussen. Aber wie schaffen Sie es, eine hohe Bewertung durch Google zu bekommen?

Hier können Sie die wichtigsten Tipps nachlesen!

 

Achten Sie auf Unique Content für Google!

Das Schlechteste, was ein Onlineshop tun kann, ist die standardisierten Produktbeschreibungen zu verwenden. Vor allem, wenn im Onlineshop tausende Produkte angeboten werden, ist es sehr verlockend, den vorhandenen Standardtext zu verwenden oder ihn schnell und bequem zu importieren.

Leider machen das die meisten so – und erreichen so, dass der gleiche Content auf vielen verschiedenen Websites zu finden ist. Dies ist kontraproduktiv für Ihren Erfolg.

Google hasst es, denn warum sollten sie ihren Nutzern die gleichen Texte zigmal anzeigen? Also lassen sie es bleiben.

Daher ist es unglaublich wichtig, einzigartigen Content zu produzieren, der Unique Content genannt wird. Einzigartige Produktbeschreibungen, die zum Kauf ermuntern.

Seien wir doch ehrlich, eine trockene Liste von Funktionen ist nicht sehr einladend. Daher sollten Sie lernen, wie Sie überzeugende Produktbeschreibungen formulieren.!

Wiederholen Sie die Keywords

Google sollte wissen, dass Ihre Seite ein bestimmtes Thema behandelt, besser noch, eine gewisse Anzahl von Keywords (Schlüsselwörtern).

Das bedeutet, dass Keywords an bestimmten Stellen auftauchen sollten. Ich habe dazu schon einmal eine Grafik erstellt. Klicken Sie auf das Bild um die Grafik zu sehen:

blog1

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte

Produktbilder sind unglaublich wichtig. Viele unterschätzen dies und benutzen nur ein Standardbild des Herstellers.

Dies sind häufig keine hochqualitativen Bilder. Wenn Sie Ihre Produkte online verkaufen wollen, müssen Sie eine Menge Zeit und Aufwand in die Präsentation der Waren stecken. Gute Produktbilder sind wichtig.

Mehr erfahren, wie Sie erfolgreich online verkaufen können?

Unsere Experten beraten Sie gerne.

Arie Bruinsma erklärt in diesem Blog, wie Sie selbst gute Bilder machen können. Warum nicht gleich einen Schritt weiter gehen und Produktvideos herstellen? Auch diese sind sehr erfolgreich.

Fehlt Ihnen die nötige Inspiration für solche Videos? Dann schauen Sie sich einmal dieProduktbesprechungen von Coolblue an.

Profitable Produkte zuerst

Ein anderer häufig gemachter Fehler ist es, allen Produkten den gleichen Platz einzuräumen. In einem echten Laden würde dies auch nicht passieren. In den Schaufenstern sehen sie immer besonders beliebte Produkte, die sich am besten verkaufen.

Wie ist es mit diesen riesigen Anzeigen im Supermarkt? Sie lenken die Aufmerksamkeit auf Produkte, die besser verkauft werden sollen.

Mehr erfahren, wie Sie erfolgreich online verkaufen können?

Unsere Experten beraten Sie gerne.

Diese Regeln sollten Sie auch in Ihrem Onlineshop anwenden. Es ist bei tausenden Produkten mehr oder weniger unmöglich, für alle eine tolle Produktbeschreibung anzufertigen, geschweige denn, für alle selbst Bilder und Videos zu produzieren. Und selbst wenn Sie es schaffen würden, könnten Sie nicht alle in den Mittelpunkt rücken, denn der Platz auf der Homepage ist ebenso begrenzt wie der Platz in den einzelnen Produktkategorien

Ich empfehle daher, mit rund 25 der wichtigsten Produkte anzufangen, d.h., die Produkte, die sich am besten verkaufen und bei diesen das volle Potenzial der Produktseiten zu nutzen.

Anschließend können Sie mit den nächsten 25 Produkten weiter machen, usw.

Letztendlich ist es wesentlich besser, mit den besten zehn Produkten bei Google auf der ersten Seite zu stehen als mit hunderten Produkten auf der dritten Seite.

Beliebtheit

Google achtet nicht nur auf den Content Ihrer Produktseiten, sondern auch auf die Beliebtheit Ihres Onlineshops im Allgemeinen. Dies hilft Google zu entscheiden, ob Sie in den Suchergebnissen vorne landen oder nicht.

Google nutzt dabei vor allem die Anzahl und die Art der Links, die zu Ihrem Onlineshop führen, um Ihre Beliebtheit zu kalkulieren. Google denkt sich, wenn viele und hochwertige Links zu Ihrem Onlineshop führen, muss er einen guten Inhalt haben.

Es ist vergleichbar mit Mund-zu-Mund-Werbung. Nur, dass die gesprochenen Worte hier durch Links ersetzt wurden.

Es ist nicht leicht, überall im Internet hochwertige Links zum eigenen Onlineshop zu bekommen und gute Bewertungen, sondern erfordert einiges an Zeit und Mühe.

Die wichtigsten Punkte um online beliebt zu werden:

    • Bieten Sie exzellenten Kundenservice und achten Sie darauf, dass Ihre Kunden auch zu “Fans” werden.. Zufriedene Kunden sind die wichtigsten Botschafter und haben starken Einfluss auf den Erfolg und die Beliebtheit Ihrer Website.
    • Bieten Sie Ihren Besuchern interessanten Content wie ausführliche Video-Besprechungen, Handbücher, Info-Grafiken usw. Eine gute Plattform dafür ist ein Blog.
    • Vernetzen Sie sich mit Leuten in Ihrem Geschäftsfeld. Achten Sie darauf, dass jeder Sie kennt und bauen Sie ein möglichst großes Netzwerk aus Kunden, Lieferanten und Mitstreitern in ihrem Geschäftsfeld auf.

 

Karel Geenen

Karel Geenen

Karel Geenen ist ein neuer Gastblogger. Seine Kurse werden bald auch in unserem Service Store erhältlich sein.