Plattform Update: Zusätzliche Kosten/Pfand, Verbesserte Angebote

Da wir unsere Plattform gerne so aktuell wie möglich halten – sodass Sie weiterhin besser gestellt sind als Ihre Konkurrenz – können Sie in der kommenden Zeit einige Updates von uns erwarten. Dies können sowohl große als auch kleinere Updates sein. Neugierig, was diesmal verbessert wurde? Dann lesen Sie schnell weiter!

Zusätzliche Kosten für Varianten berechnen

In einigen Ländern, darunter auch Deutschland, ist es wichtig, dass die Kosten für z.B. Pfand ausgewiesen und an Ihre Kunden weitergegeben werden können. Darum haben wir dies nun möglich gemacht. Die neue Funktion ist so programmiert worden, dass Sie sie auch für andere Zusätzliche Kosten wie zum Beispiel Gebühren oder spezielle Verpackungskosten nutzen können.

Und so funktioniert es: Gehen Sie in Ihrem Backoffice unter Einstellungen > Checkout & Zahlungs-Methoden und klicken Sie auf das Icon Zusätzliche Kosten.

upa1

Anschließend können eine neue Option, z.B. Pfand, über das grüne Plus hinzufügen und die Felder im Pop-up ausfüllen. Sie können die Zusätzlichen Kosten über den gelben Stift bearbeiten.

upa2

upa3

Nachdem die Zusätzlichen Kosten eingestellt wurden, müssen sie zu einem Produkt hinzugefügt werden. Klicken Sie dafür auf das gewünschte Produkt und wählen Sie die Registerkarte Preise/ Vorrat/ Varianten. Dort sehen Sie die Option Zusätzliche Kosten mit einem Drop-Down-Menü, in dem Sie die zuvor eingestellten Zusätzlichen Kosten sehen können. Wählen Sie die gewünschte Option und klicken Sie auf Sichern.

upa4

Anschließend klicken Sie auf die Registerkarte Allgemein und tragen Sie unter Kurz Beschreibung Deutsch eine kurze Information für Ihre Kunden ein, z.B. Zuzüglich 0,25€ Pfand. Im Shop wird dies dann so dargestellt:

upa5

Auch im Warenkorb und auf Rechnungen wird auf die Zusätzlichen Kosten hingewiesen. Möchten Sie dort nicht Zusätzliche Kosten, sondern beispielsweise Pfand angezeigt bekommen? Dann können Sie dies ganz einfach mit dem Übersetzungstool ändern.

Und außerdem:

Wie immer wurden außerdem kleinere Bugs behoben und Funktionen verbessert. Darunter ist zum Beispiel, dass das Feld Marke nun auch in Angeboten sichtbar ist.

Auf Rechnungen steht automatisch die Marke im Titel des Produkts. Bei Angeboten war dies bis jetzt nicht der Fall. Das haben wir nun angepasst, sodass diese Felder für Rechnungen und Angebote gleich sind. Das Feld wird automatisch in der Produktzeile angezeigt.