Oktober Update: KiyOh in Deutschland, leichtere Rechnungserstellung

Wir haben in diesem Monat viel Zeit in die Verbesserung einiger Funktionen investiert und erklären Ihnen in diesem Blogpost konkret, was wir alles gemacht haben

Artikel im mobilen Onlineshop verbergen

Um die Nutzerfreundlichkeit des mobilen Onlineshops so optimal wie möglich zu gestalten, ist es sinnvoll, bestimmte Teile der Website oder Artikel nicht anzuzeigen. Dies können Sie ab jetzt bequem über das Backoffice einrichten, indem Sie auf Allgemein → Design → Mobile → Settings gehen. So können Sie bestimmte Marken, Sonderangebote, Tags oder Überschriften verbergen oder die Übersicht über alle Produkte nicht anzuzeigen.

Neues Passwort nicht mehr per E-Mail

Haben Ihre Kunden ihr Passwort vergessen, können sie eine Erinnerungsmail anfordern. Bislang wurde das Passwort in dieser E-Mail mitgeschickt, doch nun wird es auf einer separaten Seite angezeigt. Damit wird eine Vorschrift des Datenschutzgesetzes in Deutschland erfüllt.

KiyOh jetzt auch in Deutschland

KiyOh ist eines der größten Kundenbewertungsportale in den Niederlanden und seit kurzem auch in Deutschland auf dem Markt. Wir haben die Verknüpfungen mit KiyOh daher nun entsprechend angepasst, so dass Sie deutschsprachige Bewertungen Ihrer Kunden in Deutschland in Ihrem Onlineshop verwenden und anzeigen können:

Rechnungen einfacher erstellen

Wir haben das Erstellen von Rechnungen nun vereinfacht. Wenn Kunde A fünfmal das Produkt X bestellt, wurden bisher standardmäßig alle fünf Produkte ausgewählt, wenn Sie die Rechnung erstellen. Anschließend konnten Sie die Anzahl entsprechend manuell korrigieren, wenn Sie nicht alle fünf Produkte berechnen wollten. Wir haben den Standard nun auf 0 eingestellt, damit es keine Verwirrung mehr gibt.

Lieferscheine in der Sprache des Kunden

Wir sind mehrfach gebeten worden, die Lieferscheine in unterschiedlichen Sprachen zur Verfügung zu stellen. Hiermit geschehen!

Und sonst noch…

  • AfterPay – wenn Sie AfterPay nutzen, erhalten Ihre Kunden keine Zahlungserinnerungen und andere E-Mails mehr
  • PayPal – die Ausweisung der Mehrwertsteuer funktioniert nun auch bei PayPal. Außerdem wurde die Verknüpfung optimiert um deutschen Vorschriften gerecht zu werden.
  • Produktbewertungen – Die Bewertungsübersicht/Anzahl Sterne bei den Produktbewertungen funktioniert wieder so wie sie soll
  • Trusted Shops – die BCC-Mail, die für Trusted Shops notwendig ist, funktioniert wieder wie sie soll
  • Währungen – Wir haben den Surinam-Dollar hinzugefügt
  • Suchen – Sie können in der Bestellübersicht nun auch nach Bestellungen aus einer bestimmten Stadt suchen
  • B2B – Wenn Sie eine B2B-Seite haben, können Sie die Preise dort nun ohne Mehrwertsteuer anzeigen lassen
  • Partner – Wenn Sie mehr über bestimmte Apps wissen wollen, können Sie nun über den App Store direkten Kontakt zum Entwickler der App aufnehmen.
  • Webhooks – API Events für Webhooks funktionieren nun vollständig im Backoffice, im Front End und über Programmierschnittstellen.
  • Import / Export – Es ist nun möglich, vorhandene Bilder schon vor einem Produkt-Update zu entfernen, so dass die Bilder nicht später doppelt vorhanden sind.