Mit SEO, Content und Online PR den organischen Traffic Ihres Webshop steigern

Bei der digitalen Bewerbung ihres Internetauftritts gehen Webshop-Betreiber lieber auf Nummer sicher. Das ist verständlich, zumal man für den Umsatz eines Online-Shops auf relevante, also kaufwillige Besucherströme auf der Website angewiesen ist. Deshalb schaltet man zu Beginn solcher Bemühungen im Online Marketing auch gleich für all jene Suchbegriffe Pay-per-Click-Kampagnen bei Google Adwords & Co., die die Verkäufe ankurbeln, also für die sogenannten Money Keywords. So kann man auch leicht die monatlichen Ausgaben für jeden über eine Suchmaschinen-Anzeige zum Webshop kommenden Besucher gegen die tatsächlichen Einnahmen über diesen Kanal rechnen. Auf längere Zeit gesehen, sind solche Anzeigenschaltungen aber keine Lösung, um nachhaltige Besucherströme auf den Online-Shop über eine organische Sichtbarkeit für das jeweilige Keyword aufzubauen. Hierfür bietet sich eine andere Strategie an, die ich im Folgenden vorstellen möchte: Content Marketing (angefeuert durch SEO, Content & Online PR).

Mehr erfahren, wie Sie erfolgreich online verkaufen können?

Unsere Experten beraten Sie gerne.

Organische Sichtbarkeit durch Content Marketing

 

Im Forrester Interactive Report von 2012 ist zu lesen, dass acht Mal so viel Budget in Pay-per-Click-Kampagnen fließen, obwohl dieser Kanal nur 10% vom Traffic einer Webseite ausmacht. Die restlichen 90% kommen über sogenannte „kostenlose Kanäle“, die dem Inbound Marketing zuzuordnen sind, wie z.B. organische Positionierungen für Suchbegriffe durch Content Marketing und SEO, höhere Reichweite in der Zielgruppe durch Social Media Marketing und Ausbau und Pflege der Zielgruppe durch Online PR und E-Mail-Marketing. Im direkten Vergleich (siehe Grafik unten) sieht man, dass organischer Traffic, statt bezahlter Traffic günstigen und nachhaltig gut konvertierenden Traffic für eine Unternehmensseite schafft. Hierfür muss man im ersten Schritt drei wichtige Maßnahmen ergreifen, um sich fürs erfolgreiche Content Marketing aufzustellen.

1

1. Rankings überwachen und neue Maßstäbe setzen

 

Wer in den Suchergebnisseiten von Google gefunden werden will, der muss jederzeit wissen, auf welchen Plätzen er mit seinem Website-Angebot rangiert. Denn merke: Nutzer klicken selten auf Seiten, die nicht unter den Top 3 auftauchen, und noch seltener, wenn sie nicht auf der ersten Seite stehen. Für das Monitoring bietet linkbird den Rank Tracker an, mit dem Sie Ihre Positionen für das Keyword Ihrer Wahl in der Suchmaschine überwachen können. Doch nicht nur Ihr eigenes Ranking, sondern auch die Rankings Ihrer größten Konkurrenten können Sie so direkt vergleichen und die Positionveränderungen über den gewünschten Zeitraum nachverfolgen. Der direkte Vergleich mit den jeweiligen Zielseiten der Konkurrenten aus derselben Produktgruppe lohnt, um zu sehen, mit welchem Content diese höher ranken und von welchen Seiten sie Verlinkungen erhalten – Informationen, die man sich alle aus linkbird ziehen bzw. sich per E-Mail Report zusenden kann, um seine Strategie anzupassen.

2

2.Brand Erwähnungen finden und interagieren

 

Oft wird das eigene Unternehmen im Internet erwähnt, ohne dass man es mitbekommt. So geht viel Potential verloren, die man gut für SEO und Online PR nutzen kann. Zur Online Überwachung der eigenen Marke, aber natürlich auch der Konkurrenz und der gemeinsamen Themen bieten sich die linkbird Alerts an, die Sie regelmäßig per E-Mail über neue Erwähnungen informieren. So können Sie die gefunden Webseiten, auf denen Ihr Unternehmen genannt wird und vielleicht sogar auch ein Link zu Ihrer Webseite gesetzt wurde, nutzen, um sich dort zum Thema zu äußern bzw. neue Marketingkontakte aufzubauen. Ihre Teilnahme an Diskussionen in Blog-Kommentaren und Foren zu Mentions trägt zu Ihrer Bekanntheit, aber auch zu Ihrer Expertenpositionierung bei. Der einfache Abgleich mit Ihrer Datenbank hält Sie auf dem Laufenden über neue Backlinks, neue potentielle Linkquellen für Ihr Webseitenprojekt und den Aktivitäten Ihrer SEO-Konkurrenz.

3

3. Keyword Hunter nutzen für mehr Traffic

Im Content Marketing ist es unerlässlich, nicht einfach nur interessante und hilfreiche Inhalte zu erstellen und darauf zu warten, dass die Zielgruppe zum Content findet. Eine Keyword-Recherche bildet die Grundlage aller Maßnahmen, die man in Richtung Content-Recherche, -Erstellung und -Verbreitung ergreift. Schließlich muss man wissen, welche Begriffe bei Google in Ihrem Themengebiet am häufigsten eingegeben werden. Wenn man weiß, welche Fragen die Zielgruppe beschäftigt und wie hoch der Wettbewerb und die aktuelle Nachfrage zum jeweiligen Keyword bei Google ist, dann kann man hieraus Content Ideen erstellen für den eigenen Content. Ein Seitenblick zur Konkurrenz lohnt auch hier. Die Zielseiten der Konkurrenz für das favorisierte Keyword zeigt linkbird auch gleich an, so dass man sich vom besser rankenden Content der Konkurrenz inspirieren lassen kann. So erhöht man effektiv die Chancen auf ein erfolgreiches Ranking des eigenen Contents.

4

Beginnen Sie jetzt mit der Steigerung Ihrer organischen Sichtbarkeit!

Wenn Sie als Webshop-Betreiber diese ersten strategischen Maßnahmen ergreifen und kontinuierlich weiterführen, setzen Sie die Grundlage für eine sich natürlich aufbauende organische Sichtbarkeit zu den Themen und Suchbegriffen Ihrer Branche und Produktgruppe. Ein avanciertes Workflow-Tool wie linkbird bietet Ihnen hierfür einfache und effiziente Prozesse, die Ihnen Zeit und Kosten sparen, um größere Effekte in der Online Sichtbarkeit zu erzielen. Alle genannten Funktionen lassen sich bereits für einen kleinen Preis im BASIC-Paket umsetzen. Nutzen Sie den Einsteigerpreis und erkunden die Möglichkeiten, die Ihnen linkbird eröffnet, um in Ihrer Zielgruppe sichtbarer zu werden.

 

Über den Autoren

Dr. Asokan Nirmalarajah ist promovierter Literaturwissenschaftler und Inbound Marketing Teamleiter für das Berliner Software-Unternehmen linkbird. Linkbird entwickelt das gleichnamige SEO Management, Content Marketing und Online PR Tool für eine höhere organische Sichtbarkeit von Unternehmensseiten im Internet. Dr. Nirmalarajah zeichnet verantwortlich für die erfolgreiche Markenpositionierung des mehrfach prämierten und von über 1700 Nutzern verwendeten Workflow Tools. Als Content Marketer ist er zu den Themen SEO, Linkaufbau, Content Marketing und Inbound Marketing in zahlreichen Online- und Print-Publikationen unterwegs.

Kathrin Beck

Kathrin Beck

Kathrin Beck ist Content Specialist bei Lightspeed, und für das DACH Gebiet zuständig. Sie ist seit 7 Jahren im Online Marketing Bereich tätig und hat sich nach fast 5 Jahren SEO in Richtung Content Marketing orientiert. Sie schreibt über E-Commerce und informiert Lightspeed Kunden auch regelmäßig über Neuigkeiten über die Lightspeed Produkte.