Mai-Update: Ausführliche SEO-Anpassungen & mehr Freiheit bei der Gestaltung von Rechnungen und E-Mails

(Jetzt das neue Backoffice testen! Inzwischen hat sich unser Backoffice weiter und weiter entwickelt. Erfahren Sie hier mehr! )

Im letzten Monat haben wir unser Feature Request Tool vorgestellt, mit dessen Hilfe Sie uns wissen lassen können, welche neuen Funktionen Sie sich von uns wünschen. Ihr Feedback haben wir nun genutzt, um einige neue Funktionen zu entwickeln, die wir im heutigen Blogbeitrag erklären werden. Die wichtigsten Neuerungen betreffen ausführliche SEO-Anpassungen und einen Template Editor für Ihre Rechnungen, E-Mails, Angebote und andere Dokumente. Diesen Template Editor stellen wir Ihnen gratis zur Verfügung, sodass alle Onlineshops von SEOShop ihren Kunden ein professionelles, hochwertiges Erscheinungsbild bieten können.

Ausführliche SEO-Verbesserungen

Wir haben in den vergangenen Wochen die Suchmaschinen Optimierung unserer Plattform stark verbessert und sind sehr zufrieden mit den Ergebnissen dieses umfangreichen Projektes. Die Updates bieten Ihnen jetzt zusätzliche Möglichkeiten, damit Ihr Onlineshop leichter von den Suchmaschinen gefunden wird.

Dies sind die wichtigsten Änderungen:

  • Die Möglichkeit robots.txt anzupassen. Mit Hilfe der Datei robots.txt können Sie verhindern, dass Google bestimmte Seiten Ihres Onlineshops indexiert, zum Beispiel die AdWords-Landing Pages oder Ihre AGBs.
  • Metadaten an wichtigen Stellen ergänzt. Sie können nun einen Meta-Titel, Meta-Beschreibungen und Meta-Keywords zu den Produktkategorien und den Textseiten hinzufügen. So können Sie bestimmte Seiten Ihres Onlineshops noch besser auf bestimmte Suchbegriffe oder Themen optimieren.
  • Metadaten in Ihrem Blog. Sie können nicht nur Ihre Produktkategorien und Textseiten mit Metadaten ergänzen, sondern auch Ihre Blogbeiträge. So wird ständig aktualisierter Content auf Ihren Seiten leichter von den Suchmaschinen gefunden.
  • No Index bei Produktseiten, Kategorien und Blogs hinzugefügt. No Index ist praktisch, wenn Sie Ihren Onlineshop gerade erst einrichten oder wenn Sie mehrere Seiten mit fast gleichem Content haben. Um zu vermeiden, dass Google denkt, dass Sie doppelten Content auf Ihren Seiten haben, können Sie diese Seiten mit No Index markieren. Dies können Sie entweder direkt bei den Produktseiten, Kategorien und Blogs einstellen oder in der Datei robots.txt.
  • SEO-Seite auf der Produktebene. Auf der Produktebene haben wir nun einen neuen Tab eingerichtet, der für Ihre Suchmaschinen Optimierung gedacht ist. Hier können Sie die Metadaten eingeben und anpassen, und sofort sehen, wie diese bei Google aussehen werden. Das System sagt Ihnen auch Bescheid, wenn Sie zu viele Zeichen benutzt haben.
  • Canonical URLs und Metadaten beim Import. Sie Können nun kanonische URLs und Metadaten mit Hilfe der Import/Export-Funktion in Ihrem Backoffice importieren. So können Sie diese Daten bequem und schnell anpassen.
  • Texteingaben auf den Tags-Seiten . Sie können Ihren Tags-Seiten nun einen kurzen Einleitungstext hinzufügen, um diese Seite für Ihre Besucher besser lesbar zu machen.

 

Fragen Sie sich gerade, warum diese Updates so wichtig sind und welchen Zwecken Sie dienen? Sie finden weiterführende Informationen zu den hier erwähnten SEO-Elementen in folgenden Beiträgen (auf Englisch):

Gestaltungsfreiheit bei E-Mails, Rechnungen, Lieferdokumenten und Angeboten

Mit Hilfe des Template Editors konnten Sie bereits das Design Ihres Onlineshops individuell bearbeiten. Nun gibt es einen weiteren Template Editor, mit dem Sie Ihre E-Mails, Rechnungen, Lieferdokumente und Angebote ebenfalls individuell gestalten können! Sie finden diesen neuen Editor im Backoffice unter ALLGEMEIN > Design > Content Editor

Wenn Sie das Symbol anklicken, sehen Sie vier Auswahlmöglichkeiten: E-Mail, Rechnung, Versand und Angebot. Wenn Sie diese anklicken, können Sie sowohl den HTML- als auch den CSS-Code dieser Dateien anpassen. So können Sie Ihren E-Mails und Rechnungen nun im Sinne Ihrer eigenen Corporate Identity genau so gestalten wie Sie es wünschen!

Mehr erfahren, wie Sie erfolgreich online verkaufen können?

Unsere Experten beraten Sie gerne.

Im Template Editor können Sie den HTML- und CSS-Code ändern und Änderungen auch wieder rückgängig machen, d.h., jeder Änderungsschritt wird abgespeichert und kann wieder rückgängig gemacht werden, wenn Ihnen aus Versehen ein Fehler unterlaufen ist. Wenn Sie auf “Vorschau” klicken, können Sie sehen, wie die E-Mails, Rechnungen, etc. beim Kunden nach dem Empfang aussehen werden.

Vorsicht: Ändern Sie den HTML- und CSS-Code nur, wenn Sie wissen, was Sie tun! Haben Sie keine Erfahrung im Umgang mit HTML und CSS, können Sie einen unserer SEOshop-Partner um professionelle Hilfe bitten, zum Beispiel:

Und sonst noch…

  • Kunden löschen. Sie können Kunden nun löschen, wenn diese keine Bestellung aufgegeben haben.
  • Updates bei den Zahlungsmethoden. Wir haben die Integration mit BillSafe, DocData, MultisafePay und Klarna verbessert
  • Bei Bestellungen kann nun nach der E-Mail-Adresse gesucht werden
  • Google Business Page. Sie können nun Google Business Page für Ihren Onlineshop einrichten.

Sie können in den nächsten Wochen noch ein weiteres Update von uns erwarten. Wir sind gerade damit beschäftigt, Rabattaktionen, Produkt Bundles und den One-Page-Checkout zu entwickeln. Diese Änderungen werden vermutlich Anfang Juni umgesetzt, wenn sie vollständig getestet wurden. Behalten Sie unseren Blog also gut im Auge!