Ihren Umsatz steigern. Mit 5 bewährten Marketing Taktiken!

Stellen Sie sich auch manchmal die Frage, ob Sie wirklich alles tun, um Ihren Umsatz zu maximieren? Wir möchten versuchen, Ihnen in diesem Artikel ein paar Taktiken vor zu stellen, die Ihnen dabei helfen können.

1. Kommen Sie in Kontakt mit Ihren Besuchern

Für E-Commerce Unternehmen wird es immer wichtiger, einen wirklich guten Kundenservice anzubieten. Forschungen haben ergeben, dass 86% der Besucher mehr für ein Produkt bezahlen möchten, wenn man Ihnen exzellenten Kundenservice bietet.

Mit Hilfe eines Live Chat Moduls können Ihre Besucher schnell und einfach Fragen zu einem Produkt oder zu einem Dienst stellen. Vergessen Sie lange und unübersichtliche seiten mit FAQ’s, oder häufig gestellten Fragen. Mit einem Chat entsteht mehr Interaktion mit Ihren Kunden und damit wird die Türe für persönliche, maßgeschneiderte Beratung geöffnet. Helfen Sie Ihren Kunden mit einem Rabattcode sich für Ihr Produkt zu entscheiden.

Zendesk ist ein gutes Beispiel eines Live Chats Moduls.

zendesk

Zendesk bietet eine Live Chat Funktion, die Sie ganz im Stil Ihres Webshops anpassen können. Boozy Cosmetics benutzt zum Beispiel Zendesk und zeigt damit, dass sie perfekt auf das Kundenbedürfnis Beratung eingehen.

 

2. Kreieren Sie Treue-Programme

Mit Loyalitätsprogrammen können Sie zurückkehrende Kunden für Ihre Treue belohnen . Und das lohnt sich. Auf lange Sicht gesehen, geben treue Kunden das bis zu zehnfache Ihrer ersten Anschaffung aus. Die Zeiten von einfachen Stempelkarten und Sparprogrammen sind allerdings vorbei. Wenn Sie jedoch ein eigenes Treuebonus System entwickeln, kann dies Ihnen helfen, ihre Kunden an sich zu binden. Entscheiden Sie dabei selbst, wie Sie Ihre Kunden für Ihre Treue belohnen möchten.

Tipp: Geben Sie Ihren Kunden das Gefühl, dass sie Ihnen ein kleines Extra bieten. Nunes und Dreze (2006) haben in einer Studie Treueprogramme untersucht:

Dabei stellten sie fest, dass eine Treuekarte, auf der schon zwei von zehn möglichen Feldern mit einem Treuestempel versehen waren, doppelt so viele treue Kunden brachte als eine ganz leere Treuekarte mit acht möglichen Feldern.

Ein Beispiel für ein erfolgreiches, eigenes Treueprogramm aus den Niederlanden:

Beefensteak.nl konnte mehr als 2.000 neue Besucher mit einem Gesamtbestellwert von €1.412 auf die eigene Website locken. Dies gelang ihnen mit LoyaltyLion. Mit dieser App erstellen auch Sie ganz einfach und schnell ein eigenes Treueprogramm für Ihre Website. Sie können Ihre Kunden für ganz einfache Vorgänge, wie zum Beispiel für das Anlegen eines Benutzerkontos belohnen, für Bestellungen und für die Weiterempfehlung an Freunde.

 

3. Nutzen Sie Upselling, um Ihre Produkte zu verkaufen

Wenn Sie, neben dem gerade vom Kunden gekauften Produkt, ähnliche Produkte anzeigen und deren Kauf empfehlen, wird dies in der Fachsprache Upselling genannt. Einer Studie von Forrester aus dem Jahr 2014 zufolge, machen diese Kaufempfehlungen bereits 10 bis 30% des gesamten E-Commerce Umsatzes aus. Beispiele für Upselling sind u.a. das Anbieten eines Adapters beim Kauf eines Laptops oder von Ersatzbatterien passend zum Fotoapparat.

Sie können selbst relevante Produkte auswählen, die Sie in Ihrem Onlineshop empfehlen möchten oder diese automatisch auf Basis des Surfverhaltens Ihrer Kunden anzeigen lassen. Ein Tipp: Nutzen Sie entsprechende Datentechnik um zu sehen, welche Produkte Ihre Kunden in Ihren (stehengelassenen) Warenkorb gelegt haben.

Ein Beispiel für einen manuellen Upselling-Tool:

MyProductUpsell: Mit dieser App können Sie ein Upsell-Widget erstellen, das Sie vollständig an Ihren eigenen Stil anpassen können. MyProductUpsell hat ausgerechnet, dass rund 30% der Besucher vergessen, wichtiges Zubehör für ihren Einkauf zu bestellen.

unnamed

 

Ein Beispiel für einen automatischen Upselling-Tool:
CloudSuggest: Diese App nutzt einen Algorithmus um relevante Produktempfehlungen auf Grund des Surfverhaltens der Kunden zu berechnen. Anschließend werden die empfohlenen Produkte automatisch im Backoffice hochgeladen.

 

4. Verbessern Sie Ihre E-Mail-Kampagnen

 

E-Mail-Marketing ist noch immer eine der besten Methoden um zusätzliche Umsätze zu generieren. Nachdem manche das E-Mail-Marketing schon abgeschrieben hatten, beweisen neue Statistiken das Gegenteil: Jeder Euro, der ins E-Mail-Marketing investiert wurde, brachte 39,53€ Umsatz ein. 91% aller Konsumenten schaut mindestens einmal pro Tag in ihr E-Mail-Postfach.

Mit einigen kleinen Veränderungen steigern Sie schnell die Conversion-Rate Ihrer Mailkampagnen. Dies fängt schon mit dem Sammeln von E-Mail-Adressen an. Verschicken Sie eine automatische Begrüßungsmail, sobald Ihr Kunde den ersten Einkauf getätigt hat. Machen Sie es Ihren Kunden leicht, sich für Mailkampagnen und Newsletter anzumelden. Bauen Sie das Anmeldeformular in Ihrem Onlineshop ein oder auf Ihrer Facebook-Seite.

Fangen Sie noch heute mit einigen Quick Wins an:

  • Schicken Sie den richtigen Content an die richtigen Empfänger. Um eine höchstmögliche Conversion zu erzielen, teilen Sie Ihre Kampagnen nach verschiedenen Zielgruppen ein, zum Beispiel Alter, Wohnort oder Bestellverhalten.
  • Ihre Kunden werden Ihre E-Mail nach dem Betreff beurteilen. Achten Sie auf eine kurze, persönliche und überzeugende Botschaft. Kommunizieren Sie die Absicht der E-Mail und vermeiden Sie Begriffe wie “gratis” oder “Euro”.
  • Verbildlichen Sie Ihre Botschaft. Eine Nachricht mit grafischem Content ist für den Empfänger leichter zu verstehen und generiert 40% mehr Response als eine Nachricht, die ausschließlich Text enthält.

 

Ein gutes Beispiel für eine E-Mail-Marketing-App ist MailChimp:

Mit MailChimp können Sie schnell und unkompliziert E-Mail-Kampagnen entwickeln. Mit Hilfe der Kunden- und Bestelldaten können Sie verschiedene Kategorien einrichten, so dass stets der richtige Content an die richtigen Kunden verschickt wird. Auf dem praktischen Dashboard können Sie anschließend die Conversions Ihrer E-Mails verfolgen.

 

5. Nutzen Sie Instagram

Von den etwa 200 Millionen Instagram-Nutzern weltweit stammen etwa 4,2 Millionen aus Deutschland. Viele von ihnen nutzen Instagram sogar täglich. Warum ist das für Sie als Onlineshop-Betreiber von Interesse?

Eine Studie von L2 ergab, dass Instagram-Nutzer viel engagierter sind als die Nutzer anderer Netzwerke. Obwohl Sie von Instagram aus nicht direkt auf Ihren eigenen Onlineshop verlinken können, vergrößern Sie so Ihre Reichweite und erhöhen den Bekanntheitsgrad Ihrer Marke. Dies kann wiederum zu höheren Umsätzen und einer um 5% höheren Conversion-Rate Führen (Olapic, 2015).

Ein Tipp: Instagram ist vor allem hervorragend geeignet, um Ihre Produkte in einer anderen Umgebung außerhalb des Onlineshops zu präsentieren. Nutzen Sie die Filter um einen Kontext herzustellen und ein Ereignis zu visualisieren. So nehmen Sie Ihren Kunden mit in Ihre eigene Geschichte. Schauen Sie sich als Beispiel einmal die Kampagne von Gossengold an, eine neue Kleidungs- und Lifestyle-Marke aus Deutschland. Über Instagram stellten sie Ihre Kollektion als Teil eines Lebensstils dar :

gossengold

 

Möchten Sie Instagram-Content in Ihrem Onlineshop nutzen? Mit der Socialphotos-App erscheinen Ihre Instagram-Bilder innerhalb von fünf Minuten auch in Ihrem Onlineshop. Richtigen Sie Produktgalerien auf der Homepage ein und positionieren Sie diese genau dort, wo Sie möchten.

 

Fazit

Dieser Artikel schildert fünf leicht anwendbare Marketing-Taktiken, mit denen Sie Ihren Umsatz steigern können. Probieren Sie sie in den kommenden Wochen einmal aus um zu sehen, welche Taktiken Ihre Umsätze steigen lassen. Schauen Sie außerdem im App Store nach, welche anderen nützlichen Apps SEOshop für Sie bereithält. Haben Sie noch mehr Tipps und Anregungen? Wir freuen uns darüber in den Comments!

Kathrin Beck

Kathrin Beck

Kathrin Beck ist Content Specialist bei Lightspeed, und für das DACH Gebiet zuständig. Sie ist seit 7 Jahren im Online Marketing Bereich tätig und hat sich nach fast 5 Jahren SEO in Richtung Content Marketing orientiert. Sie schreibt über E-Commerce und informiert Lightspeed Kunden auch regelmäßig über Neuigkeiten über die Lightspeed Produkte.