Wie Gesundheit und Fitness zu einer Milliarden-Euro-Industrie wurde

Wie Gesundheit und Fitness zu einer Milliarden-Euro-Industrie wurde

Mit einem geschätzten globalen Wert von 3,7 Billionen Euro und einem jährlich zweistelligen Wachstum seit 2010 ist die Gesundheits- und Fitnessbranche heute eine der weltweit größten und am schnellsten wachsenden Branchen.

Aber wie ist es der Gesundheits- und Fitnessbranche gelungen so enorm erfolgreich zu werden? Obwohl natürlich mehrere Faktoren dazu beigetragen haben, haben wir uns auf diese 4 wichtigen Punkte konzentriert:

  • Der Anstieg von Krankheiten – begünstigt durch einen schlechten Lebensstil
  • Einfluss der sozialen Medien
  • Zunehmend gesundheitsbewusste Verbraucher
  • Eine veränderte Einstellung zur Gesundheitsversorgung

Lesen Sie weiter, um herauszufinden, welche sozialen und kommerziellen Einflüsse auf den beispiellosen Erfolg der Gesundheits- und Fitnessbranche zurückzuführen sind und warum diese in der Lage ist, weiterhin mit hoher Geschwindigkeit zu wachsen.

Der Anstieg von Krankheiten – begünstigt durch einen schlechten Lebensstil

Seit der Einführung von Technologie und Automatisierung am Arbeitsplatz verbringen Menschen durchschnittlich Ihre Zeit am Arbeitsplatz und in der Freizeit sitzend. Darüber hinaus sind viele Menschen beschäftigter und legen großen Wert auf Bequemlichkeit.

Vielleicht sind wir ein Produkt unserer Umwelt, denn zwischen der Zeit, die wir mit Computern und Netflix verbringen, sind die meisten Verbraucher viel seltener körperlich aktiv. Der Mangel an körperlicher Tätigkeit, verbunden mit einem ungesunden Essverhalten, welches oft von verarbeiteten Lebensmitteln dominiert wird, hat einige verheerende Folgen.

Im Jahr 2014 galten fast 40% der Erwachsenen als übergewichtig. In den Vereinigten Staaten steigt diese Zahl auf 70% und ist damit weltweit das Land mit den meisten übergewichtigen Menschen. Millennials und die Generation Z sind auch gestresster als frühere Generationen.

Infolgedessen beschlossen die Verbraucher, die Angelegenheit selbst in die Hand zu nehmen. Die Nachfrage nach gesünderen Alternativen ist beispiellos gestiegen. Fastfood-Restaurants werden abgelehnt, stattdessen schießen Restaurants mit gesunden Alternativen aus den Böden.

Während Verbraucher ihre Gesundheit als Priorität machen und nach gesunden Alternativen suchen, nehmen Unternehmen dies als Anlass dieser Nachfrage gerecht zu werden.

Zum Beispiel 💭

Denken Sie an die Bio-Bewegung. In den letzten zehn Jahren ist die Nachfrage nach Bio-Produkten – von Lebensmitteln bis hin zu Kosmetikprodukten – gestiegen. Einer Prognose zur Folge soll der Markt für biologische Lebensmittel 2020 einen Wert von 212 Milliarden US-Dollar haben.

Wie Gesundheit und Fitness zu einer Billionen-Euro-Industrie wurde

Einfluss der soziale Medien

Gesundheit und Fitness sind ein Phänomen der sozialen Medien. Allein auf Instagram hat der Hashtag #fitness über 300 Millionen Posts. Laut Statistiken nutzen heute rund 2,5 Milliarden Menschen Social-Media-Plattformen.

Sogenannte Social Media Influencer sind eine der treibenden Kräfte, verantwortlich für den Wachstum der Gesundheits- und Fitnessbranche. Sie fördern gesunde Ernährung, Bewegung und den Wunsch nach einem schlanken, athletischen Körperbau. Mit anderen Worten, sie überzeugen die Leute, mehr zu trainieren und sich gesünder zu ernähren. Außerdem nutzen sie ihren sozialen Einfluss, um Sponsoren- und Werbeverträge abzuschließen und zu beeinflussen, welche Produkte, Dienstleistungen und Ergänzungen Ihre Follower kaufen.

  • Instagram hat über 1 Milliarde aktive Nutzer
  • 60% oder Instagram-Nutzer nutzen die Plattform, um neue Produkte zu entdecken
  • In 65% der Beiträge mit der besten Leistung von Instagram ist ein Produkt enthalten

Authentische, vertrauenswürdige Social-Media-Influencer, die die Lebensstile und Wünsche ihrer Follower verkörpern, sind unglaublich überzeugend und eine wichtige Werbeform für die Gesundheits- und Fitnessbranche.

Influencer wie Kayla Itsines sind herausragende Beispiele für Gesundheits- und Fitness-Prediger, die dazu beigetragen haben, einen Lebensstil und Lebensmittelprodukte zu fördern, die dazu betragen einen gesunden Lebensstil dauerhaft zu bewahren. Und es hat funktioniert. Kayla baute ein Fitness-Imperium auf, indem sie in erster Linie Instagram nutzte, um Trainingsprogramme zu verkaufen und bezahlte Sponsoring-Deals zu gewinnen. Mittlerweile hat sie über 11 Millionen Follower und ein geschätztes Nettovermögen von 46 Millionen US-Dollar.

Wie Gesundheit und Fitness zu einer Billionen-Euro-Industrie wurde

Bildquelle: Kayla Itsines

Zunehmend gesundheitsbewusste Verbraucher

Während es sich nach einer sich selbst erfüllenden Prophezeiung anhören mag, haben die Medien einen direkten Einfluss auf die allgemeine Verbreitung der Gesundheits- und Fitnessbranche. Je mehr Inhalte zu diesem Thema erstellt werden, desto mehr Menschen verinnerlichen es. Je mehr Menschen es verinnerlichen, desto gesundheitsbewusster werden sie und desto mehr Produkte kaufen sie.

Außerdem gibt es einen großen Zuwachs an digitalen Inhalten rund um das Thema Gesundheit und Wellness. Eine einfache Google-Suche nach “Gesundheit und Fitness” liefert über 500 Millionen Ergebnisse mit einem Suchvolumen von über 12.000 pro Monat in den USA.

Der Punkt ist, dass die Menschen immer mehr nach Informationen zu Gesundheit und Wohlbefinden suchen. Daher produzieren Unternehmen und Inhaltsersteller Inhalte, um die Nachfrage nach diesen Informationen zu unterstützen.

Eine veränderte Haltung gegenüber der Gesundheitsversorgung

Mediziner praktizieren traditionell kurative Medizin – das heißt, sie versuchen, bestehende Krankheiten zu heilen. Die präventive Gesundheitsvorsorge ist jedoch immer beliebter geworden.

Viele Ärzte schlagen heutzutage einen gesunden Lebensstil vor – von der Ernährung bis zum Aktivitätsniveau – als das beste Mittel, um einem ungesunden Lebensstil vorzubeugen. Zum einen ist es wahrscheinlich günstiger als kurative Lösungen. Zweitens handelt es sich um einen proaktiven, stärkenden Ansatz, der zahlreiche Vorteile mit sich bringt. Von 2000 bis 2010 stieg die Zahl der Ärzte, die ihren Patienten eine gesunde Ernährung und regelmäßige Bewegung empfahlen, um 10%.

Infolgedessen sind Disziplinen wie Yoga von 2012 bis heute um 50% populärer geworden. Die Popularität von Fitnessstudio Mitgliedschaften hat sich seit dem Jahr 2000 fast verdoppelt.

Der Markt für Fitnessstudios und -kurse war noch nie so lukrativ und beliebt wie heute, und ein großer Teil davon ist auf die Umstellung von vorbeugender Gesundheitsvorsorge zurückzuführen.

Wie Gesundheit und Fitness zu einer Billionen-Euro-Industrie wurde

Eine Branche, die von Verbrauchern lebt

Zwar gibt es viele Faktoren, die Anteil an dem Boom der Gesundheits- und Fitnessbranche haben, jedoch bleibt das Hauptaugenmerk auf den Verbrauchern: Das Verhalten der Menschen hat sich drastisch verändert, die Gesundheit der Verbraucher steht nun über Bequemlichkeit.

Verbraucher sind informierter denn je und zeigen ihre Werte durch die Produkte und Dienstleistungen, die sie konsumieren. Während die Fast-Food-Industrie leidet, wachsen gesündere Alternativen. Um trotzdem zu überleben, führen Fast-Food-Ketten wie Burger King fleischlose Alternativen zu ihren klassischen Burgern ein. Dies ist oft eine gesündere Alternative und die Produktion ist dazu umweltverträglicher.

Während die Gesundheits- und Fitnessbranche in den letzten zehn Jahren sicherlich einen beispiellosen Wachstum genossen hat, sieht die Zukunft ebenso rosig aus. Einzelhändler und Gastronomen, die gesunde, natürliche Alternativen zu synthetischen Produkten anbieten, werden letztendlich mehr Verbraucher anziehen und langfristig Erfolg haben.