9 Tipps für bessere Produktbilder in deinem Online-Shop

9 Tipps für bessere Produktbilder in deinem Online-Shop

Der Erfolg deines Online-Shops ist nicht nur abhängig vom allgemeinen Design deiner Website, denn auch die von dir genutzten Produktbilder sind maßgeblich dafür, ob Kunden gerne bei dir einkaufen oder nicht. Mit professionell wirkender Produktfotografie wird dein Webshop schnell viel benutzerfreundlicher. Online-Käufer haben eine andere sensorische Erfahrung als Kunden in einem physischen Geschäft. Sie können deine Produkte nicht berühren, testen oder fühlen.

Mit professioneller Produktfotografie berücksichtigst du diesen Unterschied und gibst deinen Kunden mehr als ein einfaches Bild von der Vorderseite eines Produkts. Du möchtest, dass deine Kunden die Struktur, die Passform und das Aussehen eines Produkts erkennen können.

Auch wenn du nicht oft mit einer Kamera arbeitest, kannst du ansprechende Bilder machen, die deinen Online-Verkauf ankurbeln. Zusammen mit Cutoutcow – einem Online-Fotoeditor – haben wir 9 Tipps für gute Produktbilder zusammengestellt. Verwende sie bei deinem nächsten Shooting, um deinen Online-Shop noch professioneller zu gestalten und deinen Umsatz wachsen zu sehen.

 

1. Fotografiere das gesamte Produkt

Dieser Tipp scheint wahrscheinlich zu offensichtlich zu sein, aber wir können es nicht oft genug sagen: sorge dafür, dass das gesamte Produkt auf dem Bild zu sehen ist!

Platziere das Produkt gerade, faltenfrei und mit genügend Freiraum um das Produkt. Wenn du dies nicht tust, zieht es negative Folgen mit sich. Menschen sehen deine schlechten Produktbilder und schließen daraus, dass du kein Auge auf Details wirfst. Und rate mal, was sie dann über deine Produkte, deine Lieferung und deinen Kundenservice denken? Dieses Risiko solltest du besser vermeiden.

Gute Produktbilder geben potentiellen Kunden den Eindruck, dass du einen seriösen Betrieb hast und kein Amateur bist.

 

2. Sorge für die richtige Beleuchtung

Manchmal musst du mehrere Lichtquellen benutzen, um Schatten oder dunkle Flecke auf dem Produktbild vorzubeugen.

Anmerkung

Mit Cutoutcow ist es einfacher, die Beleuchtung eines dunklen Bilds zu verbessern, als ein überbelichtetes Foto dunkler zu machen. Erwäge die Verwendung eines Leuchtkastens während der Aufnahme für eine gleichmäßige Beleuchtung.

 

3. Sorge dafür, dass deine Produktbilder stets die gleichen Maße vorweisen

Sorge für ausreichend Platz zwischen dem Produkt und dem Bildrand. Das gibt dem Design deiner Website genug “Luft”. Sollten deine Produktbilder verschiedene Maße aufweisen, wirkt das beunruhigend und dein Kunde wird es schnell als lästig empfinden, durch deinen Shop zu scrollen.

 

4. Fotografiere die Vorderseite und zentriere das Produkt

Platziere das Produkt genau in der Mitte des Rahmens und fotografiere es immer aus demselben Winkel. So bleibt dein Online-Shop übersichtlich und ordentlich.

Profi-Tipp

Investiere in ein Stativ, damit jedes Foto gleich aussieht (und vergiss nicht, die Stelle, an der du das Produkt ablegst, mit einem Stück Klebeband zu markieren).

 

5. Entferne den Hintergrund

Nutze Cutoutcow, um den Hintergrund deiner Produktbilder zu entfernen und deinem Online-Shop eine starke und moderne Ausstrahlung zu verpassen.

Dies verhindert unerwünschte Schatten oder Farben um die Produkte herum und lässt deine Produktbilder professioneller aussehen. Außerdem fällt der Blick deiner Kunden direkt auf das Produkt, das du verkaufst.

Anmerkung

Speichere deine Bilder nach der Bearbeitung im .png-Format. Dies ist das einzige Dateiformat, das einen transparenten Hintergrund unterstützt. Dein Bild ist erfolgreich gespeichert, wenn dein Produkt von diesen Quadraten umgeben ist. Diese signalisieren, dass dein Hintergrund transparent ist und sich automatisch an die Hintergrundfarbe deiner Website anpasst.

 

6. Füge Reflektionen hinzu

Nutze Cutoutcow, um Reflektionen hinzuzufügen. Sie verleihen deinen Produkten auf diese Weise eine luxuriöse Ausstrahlung und geben deinem Bild darüber hinaus etwas mehr Tiefe.

Tipp

Nutze Reflektionen nur bei Produkten, die von der Vorderseite fotografiert werden, wie oben zu sehen. Liegende Produkte haben unter normalen Umständen keine Reflektion. In diesem Fall solltest du Reflektionen also lieber vermeiden.

 

7. Mache mehrere Bilder pro Produkt

Im Idealfall gibt es zu jedem Produkt mehrere Bilder. Warum? Versetze dich in die Lage deiner Kunden: sie möchten das Produkt aus verschiedenen Blickwinkeln sehen, Details erkennen und wissen, wie das Produkt aussieht, wenn es von jemandem getragen wird.

Wir haben es bereits erwähnt: Online-Shopper haben eine andere Kauferfahrung als Kunden in einer physischen Filiale. Sie können die Produkte nicht austesten. Sie können die Details nicht selbst wahrnehmen. Du benötigst also genügend Fotos und Produktdaten (wie z.B. Größentabellen und Inspirationsfotos), um dein Produkt richtig zeigen zu können. Nur dann werden die Besucher deines Online-Shops auch zu Käufern.

Profi-Tipp

Benutzt du ein Model für deine Produktbilder? Dann gebe dazu an, wie groß er/sie ist und welche Größe er/sie trägt. Kunden können sich dann besser vorstellen, wie ihnen das Produkt steht.

 

8. Versehe deine Produktbilder mit einem Wasserzeichen

Du verbringst viel Zeit mit den Produktbildern für deinen Online-Shop. Indem du deine Bilder mit einem Wasserzeichen versiehst, kannst du verhindern, dass Verkäufer gleicher oder ähnlicher Produkte deine Fotos einfach verwenden.

Profi-Tipp

Wenn du ein Wasserzeichen verwendest, wähle vorzugsweise eine unauffällige Version. Du möchtest schließlich, dass deine Kunden ihren Fokus auf das Produkt legen, und nicht auf das Wasserzeichen, wie hier unten zu sehen.

 

9. Zeige alle Farbvarianten deines Produkts

Sorge dafür, dass du ein Bild jeder erhältlichen Farbvariante zur Verfügung stellst. Die Chance ist groß, dass deine Kunden mehrere Farben toll finden und daher mehrere Varianten in den Warenkorb legen.

Profi-Tipp

Anstatt jede Farbvariante separat zu fotografieren, kannst du auch ein (gutes) Bild machen, dieses kopieren und die Farbe mit Cutoutcow ändern.

 

Die Produktbilder in deinem Online-Shop machen den Unterschied

Die Bilder, die du in deinem Online-Shop benutzt sind von großer Wichtigkeit für dein Unternehmen. Gute Bilder verbessern die Kauferfahrung deiner Kunden, fördern die Konversion und erhöhen den durchschnittlich erzielten Umsatz pro Bestellung. Schlechte Bilder bewirken das genaue Gegenteil.

Befolge diese 9 Tipps von Cutoutcow und gebe den Produktbildern in deinem Online-Shop einen professionellen Look. Und nun, ab an die Kamera!