7 Einsteiger-Tipps für die perfekte Instagram Werbung

Sie sind bereit für Ihr eigenes Instagram-Profil? Und möchten Sie gerne Instagram Werbung schalten aber wissen nicht wie? Na, dann los! Es ist nie zu spät, auf den Zug eines der beliebtesten Social-Media-Netzwerke aufzuspringen, besonders wenn Sie dadurch auch noch Ihre Umsätze steigern können. Instagram ist vermutlich eine der am einfachsten zu verwaltenden sozialen Internet-Plattformen. Sollten Sie also darüber nachgedacht haben, einen technisch versierten Berater zu Ihrer Unterstützung einzustellen, so seien Sie versichert, dass selbst jemand, der „kaum einen Computer einschalten“ kann, mit dieser Plattform problemlos umgehen kann.

Erste Schritte

Als allererstes müssen Sie die Instagram-App auf Ihr Android-Telefon oder Ihr iPhone laden. Instagram verfügt zwar über ein Web-Interface, doch können von dort keine Bilder hochgeladen werden. Zum Hochladen von Fotos benötigen Sie also Ihr Smartphone.

Als nächstes müssen Sie Ihr eigentliches Konto einrichten. Wählen Sie hierzu einen Benutzernamen, der dem Namen Ihres Shops möglichst ähnelt. Dabei kann es mitunter vorkommen, dass der bevorzugte Name bereits vergeben, zu lang oder zu kurz ist. In diesem Fall ist Ihre Kreativität gefragt.

Ist das Konto erstellt, wird es Zeit, Bilder hochzuladen. Fügen Sie zunächst erstmal nur ein paar Fotos zu Ihrer Galerie hinzu und wenden Sie dann etwas Zeit auf, um mindestens drei bis vier Bilder die Woche zu schalten. Ihr Ziel sollte es sein, täglich Inhalte zu veröffentlichen. Denn je mehr Sie posten, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass potentielle und bestehende Kunden den Kontakt zu Ihnen suchen werden. Sobald Sie die gewünschten Bilder hochgeladen haben, müssen Sie nur noch eine Beschreibung hinzufügen, die Fotos mit dem richtigen Hashtag versehen und vielleicht noch einen Ort hinzufügen. Wollen Sie Ihr Instagram-Konto jedoch auf ein ganz neues Level bringen, dann haben wir hier noch einige Tipps, wie Sie wirklich glänzen können!

Mehr erfahren, wie Sie erfolgreich online verkaufen können?

Unsere Experten beraten Sie gerne.

Rücken Sie Ihre Marke ins rechte Licht

Sorgen Sie durch das Posten professioneller Bilder der von Ihnen vertriebenen Marken dafür, dass Ihre Produkte immer präsent bleiben. Instagram zielt zwar im Wesentlichen darauf ab, Momentaufnahmen festzuhalten (so rührt der Namensteil „Insta“ nicht zufällig vom englischen Wort für Moment: „instant“). Führende Marken auf Instagram nutzen aber die professionelle Fotografie, um eine größtmögliche Wirkung zu erzielen.

Ein gutes Beispiel dafür ist die Fashionmarke Gossengold aus Nürnberg, die oft stylische Fotos veröffentlicht:

Gossengold Instagram

Wählen Sie Ihre Filter

Wenn Sie Fotos veröffentlichen, die in einem Studio aufgenommen wurden, können Anpassungen mitunter dazu führen, dass diese nachher weniger gut aussehen. Wurden die Aufnahmen aber mit den begrenzten Möglichkeiten einer Smartphone-Kamera erstellt, dann können Sie Ihre Bilder mit Hilfe der direkt in die App integrierten Filter und Bearbeitungstools aufbessern.

Es ist Ihnen und Ihrem künstlerischen Auge überlassen, ob und inwiefern Ihr Foto von einer extra Sättigung, mehr Kontrast, oder einem Filter profitieren würde. Vielleicht haben Sie ja schon einmal den folgenden Satz gehört: „Plötzlich hält sich jeder für einen guten Fotografen, nur weil er Erfolg auf Instagram hat!“ Nun… da ist etwas dran! Selbst wenn Sie zu Schulzeiten ein lausiger Fotograf waren, können Sie dennoch versichert sein: Sobald Sie ein wenig mit den Instagram-Bearbeitungstools herumgespielt haben, wird Ihr fotografisches Selbstbewusstsein in die Höhe schnellen!

Um Ihre Bearbeitungsfähigkeiten auf eine neue Ebene zu heben, sollten Sie den Download einer zusätzlichen Kamera-App, wie z.B. VSCO in Betracht ziehen. Durch solche Apps haben Sie vor, während und nach Shootings mehr Kontrolle über Ihre Bilder. Und wer hat schon nicht gerne die Kontrolle!?

Instagram Filter

Gewähren Sie einen Blick hinter die Kulissen

Waren Sie gerade auf einer spannenden Messe? Hatten Sie einen Termin auf einer tollen Ausstellungsfläche? Oder haben Sie vielleicht eine Party in Ihrem Geschäft ausgerichtet? Bilder, die einen Blick hinter die Kulissen Ihres Geschäfts oder Ihrer Veranstaltungen gewähren, eignen sich wunderbar zur Kontaktaufnahme und Bindung von Kunden, Zulieferern und anderen Akteuren in Ihrer Community. Und denken Sie immer daran, auch andere nach deren Instagram-Infos zu fragen, damit Sie diese in Ihren Bildern markieren (taggen) können.

Hashtags sind da, um genutzt zu werden!

Vielleicht haben Sie schon einmal von der übermäßigen Nutzung von Hashtags gehört. Auf manch anderen Sozialen Netzwerken mögen diese ja durchaus störend wirken. Auf Instagram werden sie hingegen vorbehaltlos akzeptiert! Und nicht nur das! Sie bilden sogar ein wichtiges Tool zum Aufbau Ihrer Marke. Hashtags haben also eine vereinende Funktion in dem Sinne, dass sie Gleichgesinnte miteinander verknüpfen. Wer ein Interesse an etwas (wie, sagen wir mal, mehr über Lightspeed zu erfahren) hat, den wird dieser Hashtag bei einer entsprechenden Wortsuche mit dem dazugehörigen Konto verlinken.

Daher ist es wichtig, dass Ihre Hashtags nicht zu unklar (#PorzellanschüsselnMadeInGermany) oder zu allgemein (#Kleidung) gefasst sind. Halten Sie sich an Wörter, bei denen es wahrscheinlich ist, dass nach ihnen gesucht wird. Käufer, die beispielsweise den Jeansstoff Raw Denim favorisieren, werden, auf Grund der konsequenten Nutzung deren Hashtags #rawdenim, schnell auf die gesuchten Shops stoßen.

Erstellen einer nur für Instagram bestimmten Promotion

Eine großartige Art der Kontaktaufnahme zu Kunden wie der Kundenbindung (und damit der Umsatzsteigerung) ist das Erstellen einer Promotion. Beispiele wie „Markieren Sie uns in einem Foto Ihres Wohnzimmers mit unseren wunderbaren Sofakissen und erhalten Sie die Chance, einen Gegenstand aus unserem Shop zu gewinnen!“ erhöhen nicht nur die Interaktion Ihrer eigenen Abonnenten mit Ihrem Konto, sondern auch die Sichtbarkeit Ihrer Marke bei deren Abonnenten.

Suchen Sie den Dialog mit anderen Instagrammern!

Bei Instagram Werbung dreht sich alles um die Community! Wenn Sie nichts als einen Hype um Ihre eigenen Produkte veranstalten, wird das Interesse an diesen schwinden. Eine großartige Art, neue Abonnenten zu gewinnen, ist hingegen, etwas über Ihre bestehenden zu posten. Zeigen Sie Ihre Kunden, wie sie in Ihren neuesten Stiefeln durch das Herbstlaub laufen! Wichtiger noch: Zeigen Sie Ihre Angestellten, wie diese Ihre Produkte nutzen — vielleicht verfügen diese ja über viele Instagram-Abonnenten, die Sie so für sich gewinnen können!

Wir präsentieren immer auch unsere Kunden auf unserem Lightspeed-Instagram-Konto. Letzten Endes wäscht eine Hand doch die andere. Und je mehr man die Welt anlächelt, desto mehr lächelt sie zurück.

Wo auf der Welt?

Wir kommen nun zu den fortgeschritteneren Funktionen. Aber keine Angst! Es ist alles halb so wild! Um einen Geotag hinzuzufügen, klicken Sie während der Bildbearbeitung einfach auf „Ort hinzufügen“, wählen Sie den Punkt im Bild, den Sie mit dem Geotag versehen möchten (Orte in Ihrer Nähe werden aufgerufen) und wählen Sie den geeignetsten davon aus. Diese Funktion wird verwendet für Bilder von Produkten, die an einem atemberaubenden Ort aufgenommen wurden (wie z.B. dem Soho House in Berlin oder dem Point Dume in Malibu) . Dies ist umso wichtiger, wenn potentielle Kunden herausfinden möchten, wo sich Ihr Shop befindet. (Es bietet sich daher an, das Einkaufszentrum, in dem sich Ihr Shop befindet, oder Ihre Nachbarschaft mit einem Geotag zu versehen.) Instagrammer suchen häufig nach Orten. Sie sollten daher sicherstellen, dass Ihr Shop in einer solchen Ortssuche erscheint.

LeicaInstagram

Dasselbe gilt übrigens auch für Events! So hat Leica kürzlich ein Foto mit einem Geotag beim Burning Man-Festival im US-Bundesstaat Nevada veröffentlicht. Man braucht wohl nicht zu erwähnen, wie neidisch wir da waren!

Was Sie veröffentlichen, hängt davon ab, was Sie verkaufen. Wenn Sie Kosmetika vertreiben, bietet es sich an, Vorher-Nachher-Bilder eines Makeovers zu zeigen (Instagrams Layout-App lässt Sie mehrere Bilder gleichzeitig anzeigen). Wenn Sie Haushaltswaren vertreiben, stellen Sie auf kreative Weise dar, wie diese sich in ein Zimmer einfügen und funktionieren. Wenn Sie trendige Modeartikel vertreiben, posten Sie doch einmal ein Foto von einem Artikel auf dem Versandweg zu Ihrem Shop. Was auch immer Sie sich entschließen zu teilen, denken Sie daran: Instagram Werbung stellt eine weitere Art für Kunden dar, Ihren Shop für sich zu entdecken — und macht auch noch Spaß!

 

Kathrin Beck

Kathrin Beck

Kathrin Beck ist Content Specialist bei Lightspeed, und für das DACH Gebiet zuständig. Sie ist seit 7 Jahren im Online Marketing Bereich tätig und hat sich nach fast 5 Jahren SEO in Richtung Content Marketing orientiert. Sie schreibt über E-Commerce und informiert Lightspeed Kunden auch regelmäßig über Neuigkeiten über die Lightspeed Produkte.