5 Tipps für mehr Kunden in Ihrem Shop

In diesem Gast-Beitrag gibt Wolf Galetzki, Firmengründer unseres Partners OMCG, Ihnen einige hands-on Tipps zum Thema Conversion Optimisation, sprich Tipps für mehr Kunden in Ihrem Shop. So schaffen Sie es mit wenigen Maßnahmen, die Besucher Ihres Shops in zahlende Kundschaft zu verwandeln.

Jetzt ist es soweit, der eigene Online Shop ist endlich fertig und die ersten Besucher tummeln sich auf den Seiten.Die Frage, die sich jetzt stellt ist:

Wie bekomme ich mehr Besucher UND schaffe ich es, diese zu Kunden zu machen?

In den letzten Jahren wird eines immer deutlicher: Die Loyalität der (online) Kunden sinkt und gleichzeitig steigen die Kosten. Nachfolgend möchte ich einige Tipps und Anregungen geben, mit denen Sie Ihren Shop optimieren und Ihre Besucher zu glücklichen Kunden machen können.

Die Tipps scheinen zum Teil mit Arbeit verbunden zu sein und ich kann Ihnen sagen: Das stimmt leider. Es ist eine alte Weisheit im Vertrieb: Ohne Fleiß kein Preis!

Doch genug mit den Platituden und ran an den Speck!

Versetzen Sie sich bei den folgenden Überlegungen in die Rolle Ihrer Kunden und vergleichen Sie Ihr eigenes Verhalten bei anderen Onlineshops.

  • Welche Erwartungshaltung haben Sie, wenn Sie auf einen Shop kommen?
  • Welchen Service / welche Zahlungsanbieter erwarten Sie?
  • Wie muss ein „guter“ Shop aufgebaut sein und wie müssen die Produkte dargestellt werden?

Tipp 1: Sei einzigartig!

Es geht im eCommerce nicht immer darum, der Beste oder der Größte zu sein – da gibt es in der Regel bereits einen oder mehrere Platzhirsche z.B. Amazon, die nur schwer zu überholen sind. Daher gilt es, andere Wege in die Köpfe und Herzen Ihrer Kunden zu finden.

ein1

Echte Vorteile gegenüber Ihrem Wettbewerb können Sie sich verschaffen, indem Sie eine klare Kante zeigen und Ihren Shop zu einem Unikat machen.
Einheitsbrei und „von der Stange“ kann jeder und die Kunden erkennen das sofort.

Stellen Sie sich folgende Frage:

Warum soll ein Kunde ausgerechnet bei mir kaufen?

Wie Sie das schaffen?

  • Seien Sie anders, eben einzigartig!
  • Verwenden Sie eigene, große und eventuell ausgefallene Bilder
  • Achten Sie auf eine einheitliche, emotionale Bildsprache

Mehr erfahren, wie Sie erfolgreich online verkaufen können?

Unsere Experten beraten Sie gerne.

Tipp 2: Berühre & begeistere!

Der Unterschied zwischen einem „Me-Too“-Shop und einem mitreißenden Nischenshop ist die Art, wie die Produkte und Dienstleistungen präsentiert werden.

ein2

Wie lesen sich die Produktbeschreibungen?
Welche Themen werden neben den eigentlichen Produkten behandelt?
Gibt es einen Blog, eine Ecke für Neuigkeiten?

Sie sehen, es gibt viele Bereiche, an denen Ihre Kunden regelrecht spüren, in welcher Art Shop sie gelandet sind und ob sie sich hier wohl fühlen.

Tipp: Prüfen Sie Ihr eigenes Verhalten auf verschiedenen Seiten.

  • Erzählen Sie Ihre Geschichte / die Geschichte Ihrer Produkte
  • Bringen Sie SICH mit Herzblut ein und stehen Sie dem Kunden „persönlich“ zur Verfügung
  • Denken Sie nicht Produkt und Prozess, denken Sie Atmosphäre und Erlebnis

Exit-Gründe in Onlineshops

ein3

Tipp 3: Nicht denken!

Einer der Leitsätze für die Erstellung erfolgreicher Webseiten und Shops ist: Zwingen Sie den User nicht zum Denken!

Diese im ersten Moment vielleicht seltsame Aussage hat eine fundamentale Auswirkung auf die Bedienbarkeit, die Wahrnehmung und damit auf das unterbewusste Gefühl, mit welchem wir Webseiten wahrnehmen.

… oder anders formuliert: Kompliziert verschreckt Kunden!

Eine einfache und verständliche Navigation und klar verständliche Sprache sind die Grundlagen einer leichten Verständlichkeit des Shops.

  • Versuchem Sie eine möglichst flache Navigation zu erhalten
  • Kurze, prägnante Überschriften
  • Kurze, leicht verständliche Sätze
  • Klare Ansagen, wo was zu finden ist

Tipp 4: Alles Messen!

Ein Shop, der das Verhalten seiner Besucher nicht misst verschenkt ein großes Verbesserungspotential!

Auch wenn jeder Betreiber eines Onlineshops es sich anders wünscht: Nicht jeder Besucher kommt mit einer Kaufabsicht in Ihren Shop und nicht jeder wird etwas kaufen. Leider.
Daher ist es umso wichtiger, alle Besucher und ihr Verhalten auf der Seite zu erfassen.

Die gewonnenen Informationen helfen Ihnen dabei,

  • die Darstellung und die Platzierung der Inhalte Ihres Shops auf Ihre Kunden zu optimieren
  • zu verstehen, wie sich Besucher in Ihrem Shop bewegen, was sie interessiert und was eher nicht
  • zu erkennen, wann Besucher Ihre Seite verlassen

Was Sie dazu auf jeden Fall brauchen:

 

Tipp 5: Leben Sie Ihren Shop!

Auch wenn es völlig klar und selbstverständlich ist… Bleiben Sie dran und optimieren Sie jeden Tag, jede Woche Ihr Produktangebot, Ihre Texte, Ihre Bilder! Stück für Stück. Es geht darum, konsequent dran zu bleiben!

Vergleichen Sie Ihren Shop mit einem Ladengeschäft in der Fußgängerzone Ihrer Stadt. Wenn der Händler seine Auslage nicht pflegt, den Laden nicht sauber hält und nicht auf den „Zustand“ seines Verkaufspersonals achtet, wird sehr schnell niemand mehr dort einkaufen (wollen). Sie empfinden keine Begeisterung für Ihre Produkte? Gar keine? Dann sollten Sie sich dringend neue Produkte suchen, denn ohne Begeisterung, Emotion und Spaß am Produkt wird Ihr Shop nicht erfolgreich werden. Die Kunden spüren es!

Tipps für mehr Kunden

 

Ihr Laden, Ihr Schaufenster und Ihr bester Verkäufer sind Ihr Shop!

  • Lassen Sie Ihre Begeisterung für Ihre Produkte auf Ihre Kunden „überspringen“ – immer! Auf jeder Seite!
  • Zeigen, beschreiben, beweisen Sie Ihren Kunden, dass sie im richtigen Shop gelandet sind. In dem Shop, der ihnen das beste, fairste und umfassendste Ergebnis auf ihre Frage liefert, kaufen sie auch ein.

Wir hoffen die Tipps für mehr Kunden in Ihrem Onlineshop konnten Sie inspirieren. Viel Erfolg bei der Umsetzung!