5 Last-Minute Tipps, um Ihre Bar ideal auf die Feiertage vorzubereiten

5 Last-Minute Tipps, um Ihre Bar ideal auf die Feiertage vorzubereiten

In nur wenigen Tagen ist es so weit – die Weihnachtsfeiertage stehen an! Viele Freunde, Familien und Kollegen treffen sich gerne für Drinks und ein gemütliches Beisammensein. Bieten Sie Ihren Kunden ein besonderes Erlebnis, einen wie gewohnt tollen Service – und lassen Sie sich nicht vom Andrang aus der Ruhe bringen!

Mit der richtigen Planung können Sie sicherstellen, dass über die Weihnachtstage in Ihrer Bar alles glatt läuft und Ihre Kunden im nächsten Jahr gerne wiederkommen. In diesem Blogs bekommen Sie Last-Minute Tipps für die Vorbereitung.

 

1. Schaffen Sie eine weihnachtliche Atmosphäre

Wenn Sie Ihre Bar nicht sowieso schon dekoriert haben, ist es jetzt höchste Zeit! Ein Weihnachtsbaum oder Dekoelemente in Grün, Rot oder Gold kreieren eine weihnachtliche Stimmung. Damit stimmen Sie auch den letzten Weihnachtsmuffel auf die Feiertage ein! Mit Weihnachtsliedern und Lichtern schaffen Sie eine gemütliche und einladende Atmosphäre, damit Ihre Kunden länger sitzen bleiben und auch direkt mehr bestellen.

 

2. Überlegen Sie sich Getränkespecials  

Ihre Gäste erwarten etwas Besonderes und Neues. Glühwein, Irish Coffee, Eierlikör und heißer Apfelwein sind unter den Klassikern für die Weihnachtszeit. In diesem Jahr sind aber vor allem auch alkoholfreie Getränke im Trend. Wie wäre es also mal mit einem hausgemachten alkoholfreien Punsch oder alkoholfreiem Prosecco?

Besonders beliebt für Gruppen sind auch Verkostungen, zum Beispiel von verschiedenen Bier- oder Weinsorten. Sie können auch extra Snacks bereitstellen wie zum Beispiel Crostinis, geröstete Kichererbsen oder Gemüsechips. Lesen Sie hier mehr über die diesjährigen Feiertagstrends.

 

3. Organisieren Sie weihnachtliche Events

Mit Spieleabenden oder Wettbewerben wie dem klassischen Ugly Christmas Sweater Contest, locken Sie noch mehr Gäste und Gruppen in Ihre Bar.

Sie können auch die Schenk-Laune Ihrer Kunden nutzen und Geld für einen guten Zweck aufbringen. Sammeln Sie zum Beispiel für eine gemeinnützige Organisation, indem Sie Ihren Gästen besondere Geschenke, wie zum Beispiel ein Getränk aufs Haus, gegen eine Spende anbieten. Das unterscheidet Sie von Wettbewerbern und sorgt dafür, dass Sie Gästen im Gedächtnis bleiben.

 

4. Gewinnen Sie noch mehr Kunden

In den Tagen vor Weihnachten besorgen viele Leute noch ihr letzten Geschenke. Durch eine einladende Außendekoration und Aufsteller mit Ihren besonderen Specials kommen sie danach noch auf einen Drink bei Ihnen vorbei.

Doch nicht nur auf der Straße, sondern auch online sollten Sie genug Werbung für sich machen. Nutzen Sie Ihren Auftritt auf Instagram oder Facebook um Ihre Bar zu promoten. So halten Sie Kunden gerade zu Weihnachten auf dem neuesten Stand über Feiertagsspecials und Öffnungszeiten.

 

5. Erstellen Sie die effizientesten Mitarbeiterpläne  

Überlegen Sie sich, wer Ihre besten Mitarbeiter sind und wie viel Personal Sie über die Feiertage benötigen. Dazu können Sie auf Vorjahresdaten zurückgreifen oder eingeplante Reservierungen anschauen. Eine der geschäftigsten Zeiten ist oft der Tag vor Heiligabend. Planen Sie wenn nötig extra Personal ein!

 

Mit der richtigen Technologie können Sie einige dieser Vorbereitungen im Handumdrehen umsetzen. Zum Beispiel können Sie besondere Getränkespecials ganz einfach in einem Kassensystem Ihrem Menü hinzufügen. Ihre Bestellungen werden automatisch an die Bar gesendet, sodass auch bei Gruppenbestellungen nichts mehr vergessen wird und auch größere Bestellungen zusammen serviert werden können.  

Machen Sie sich Ihre Vorjahresdaten zu Nutze und sammeln Sie Daten für die nächsten Jahre, um sich noch besser auf die Weihnachtsfeiertage vorzubereiten. Damit können Sie Ihr Inventar, Öffnungszeiten und Personal ideal planen und Ihren Umsatz steigern.

Mehr erfahren über die Vorteile unseres Kassensystems?

Unsere Experten beraten Sie gerne.