4 Trends, die Restaurant Lieferservices revolutionieren werden

4 Trends, die Restaurant Lieferservices revolutionieren werden

Der Markt für Restaurant-Lieferservices wächst weiterhin extrem schnell. Laut der National Restaurant Association geben bereits 74% der Millennials an, dass sie einen Lieferservice nutzen würden, wenn er vom Restaurant angeboten wird.

„2019 erwarten wir eine Explosion des Marktes. Für Gastronomen machen Lieferservices bereits 15% ihres Umsatzes aus. Und dies wird um bis zu 25% steigen “, sagte Zhong Xu, CEO von Deliverect.

Mit neuen technologischen Fortschritten werden Lieferservices von Restaurants boomen. Die Umsätze im Bereich Online-Lieferservices werden für das Jahr 2019 auf bereits etwa 1.896 Mio. € geschätzt. Lesen Sie in diesem Artikel mehr über die vier Trends, die diese Branche revolutionieren werden.

 

1. „Ghost Restaurants”

Virtuelle Restaurants, auch Ghost Restaurants genannt, sind ein neuer Trend in der Restaurantbranche. Angesichts der wachsenden Nachfrage der Verbraucher entscheiden sich traditionelle Restaurants zunehmend dafür, sich von physischen Standorten zu lösen und sich ausschließlich auf Lieferservices zu konzentrieren.
Diese virtuellen Restaurants haben keinen wirklichen Gastbereich, sondern bereiten online aufgegebene Bestellungen zu und die Zustellung erfolgt über Lieferdienste. Mit steigenden Mieten haben Restaurants keine andere Wahl, als nach neuen Wegen zu suchen um Betriebskosten zu senken und Arbeitskosten leichter zu steuern. Daher wird die Anzahl der Ghost Restaurants 2019 weiter wachsen.

 

2. Neue Technologie und Gastronomie-Plattformen

Die Lieferanfragen nehmen immer mehr zu, sodass sich Gastronomen zum Teil mit den Bestellungen überrannt fühlen. Hier kommen Dritt-Anbieter ins Spiel, die Gastronomen mit moderner Technologie das Leben zu erleichtern können.
Indem diese Plattformen Lieferservice-Portale wie beispielsweise UberEats, Lieferando oder Lieferheld mit Ihrem Restaurant verbinden, haben Sie eine erhebliche Zeitersparnis. Denn am Ende des Tages müssen Sie keine Lieferaufträge mehr manuell eingeben. 2019 wird die Zahl dieser und ähnlicher Anbieter, die mit neuer Technologie den Bestellprozess für Kunden und Restaurants vereinfachen, auch in Deutschland zunehmen.

3. Bestellungen über virtuelle Assistenten

Der Bestellvorgang wurde insbesondere auf Online-Bestellseiten wie Lieferando, Lieferheld oder pizza.de stark automatisiert. Für Verbraucher wird es also immer einfacher, ihre Bestellung aufzugeben und geliefert zu bekommen, ohne dabei wirklich mit einer Person zu interagieren.

Eine Neuheit auf vielen Webseiten sind virtuelle Assistenten, auch Chatbots genannt. Domino’s Pizza hat beispielsweise einen virtuellen Assistenten mit dem Namen Dom erstellt, über den Kunden direkt mit Hilfe von Emojis bestellen können.  
Dasselbe funktioniert mit Alexa, dem virtuellen Assistenten von Amazon. Mit dieser Funktion, die zum Beispiel in Just Eat integriert ist, können Kunden eine ihrer letzten Bestellungen über die Sprachfunktion wieder bestellen.

Bis 2019 wird erwartet, dass künstliche Intelligenz, Automatisierung und Roboter eine wichtige Rolle in der Lebensmittelindustrie spielen werden. Startups werden zunehmend versuchen, den größeren Konzernen Konkurrenz zu machen, indem sie diese Technologie zu ihrem Vorteil einsetzen. Es gibt bereits etwa 300.000 Chatbots auf Facebook Messenger. Sie sind eine ideale Möglichkeit für Restaurants, um die Kundenbindung zu erhöhen!

 

4. Roboter für die Essenslieferung

Autos, Fahrräder und Roller werden zunehmend durch moderne Optionen wie Roboter ersetzt. Uber Eats plant sogar, bis 2021 einen Zustelldienst via Drohnen einzurichten.
Die Entwicklung der Technologien rund um künstliche Intelligenz bringen selbstfahrende Lieferwagen und Roboter hervor. Eat24 hat in Zusammenarbeit mit dem Technologie-Startup Marble und Yelp eigenständige Verteiler-Roboter in der Größe eines Desktop-Kopierers entwickelt. Diese Roboter verwenden Kameras, Sensoren und hochauflösende 3D-Stadtpläne, um die genauesten Routen zu ermitteln und einen Zusammenstoß mit Fußgängern, Haustieren, Fahrrädern und anderen Maschinen zu vermeiden.

Ein Kassensystem hält Sie immer auf dem neuesten technologischen Standard!

Unsere Experten beraten Sie gerne.