16+1 Tipps für Ihr Social Media Marketing: Teil 1

Social Media gewinnt in einer vernetzten Welt wie heute zunehmend an Bedeutung und der Trend von traditionellem Marketing hin zu Social Media Marketing ist unübersehbar. Wir haben zwei Artikel mit Tipps verfasst, wie Sie durch Ihr Social Media Marketing erfolgreicher werden können. In diesem ersten Teil geben wir Ihnen einige Hintergrundinformationen und die drei ersten Themen inklusive Tipps.

Immer mehr Onlineshops nutzen Facebook und Co., um neue Kunden zu erreichen und Kaufentscheidungen zu beeinflussen. Anders als über traditionelle Werbekanäle müssen Sie mit Social Media Marketing Dialoge mit Ihrer Zielgruppe führen und erfolgreich kommunizieren, um schneller langfristige Beziehungen mit Ihren Kunden aufzubauen. Die Meinung Ihrer Zielgruppe zählt und um den Grad an Interaktivität mit ihrer Zielgruppe zu erhöhen, ist es entscheidend, ihr aktiv zuzuhören, Nähe und individuelle Kommunikation aufzubauen, sie effektiv über Ihre Produkt- oder Serviceangebote zu informieren und gezielt auf Anliegen und Feedback zu reagieren.

Einige Zahlen zum Thema Social Media

social1

Hubspot berichtet, dass laut „Social Media Examiner“ für 92% aller Unternehmen Social Media Marketing ein wichtiger Bestandteil ihrer Businessaktivitäten im Jahr 2014 war. 2013 waren es noch 86%. 80% der Unternehmen sagten aus, dass ihre Social Media Aktivitäten die Besucherzahlen ihrer Seite deutlich steigerten. Dass Social Media das Ziel hat, Besucherzahlen zu steigern ist relativ klar, aber was noch viel wichtiger für Ihr Business sein sollte ist, eine loyale Kundschaft zu gewinnen und langzeitige Beziehungen aufzubauen. So fanden 69% der Firmen die Nutzung von Social Media Netzwerken nützlich, um eine treue Fan Base aufzubauen und zu erhalten.

Das Netzwerk mit den meisten Nutzern und der höchsten Aktivität ist und bleibt Facebook. Allein in Deutschland ist Facebook mit über 27 Millionen Mitgliedern und gleichzeitig potentiellen Kunden das einflussreichste Social Media Netzwerk für Onlinehändler in Deutschland. Laut dem Statistik-Portal Statista.com nutzen 99% aller Handelsunternehmen Facebook in Deutschland. Vor allem mobil werden Social Media Seiten häufig besucht. Eine Studie von Citrix hat gezeigt, dass 40% aller Smartphone-Nutzer täglich mobil in sozialen Netzwerken aktiv sind.

Diese Zahlen zeigen, auch im Vergleich zum letzten Jahr, dass Social Media ein starkes Marketing Instrument ist und in Zukunft eine immer wichtigere Rolle für Sie spielen wird. Durch Social Media Marketing können Sie Ihren Traffic und den Bekanntheitsgrad Ihrer Marke steigern, Kunden hinzugewinnen, und Ihre Produkte und Angebote transparenter für den Kunden machen und Ihre Ziele offen kommunizieren.

Besucherzahlen steigern

social2

Social Media Marketing kann deutlich mehr Besucher auf Ihre Website bringen indem Inhalte geteilt oder empfohlen werden, die Ihren Interessengruppen gefallen und somit schnell und großflächig weiterverbreitet werden. Wenn Sie einen guten Eindruck auf bereits existierende Nutzer machen, ist die Wahrscheinlichkeit viel höher, dass diese Sie an Gleichgesinnte weiterempfehlen und sie überzeugen, Mitglieder Ihrer Fan Base zu werden.

Tipps:
-Teilen Sie nur für Ihr Unternehmen relevante Inhalte. Ihre Fans folgen Ihnen ja schließlich, weil sie sich für Ihr Unternehmen interessieren uns mehr über Ihre Produkte oder Arbeitsweise wissen oder Tipps und Vorschläge zu branchenrelevanten Themen bekommen möchten.
-Geben Sie ab und zu auch einen Einblick hinter die Kulissen. So werden Sie nicht als anonymes Unternehmen, sondern als Menschen wie du und ich wahrgenommen und auch der Ton des Dialoges kann menschlicher und freundlicher werden.
-„Connecting“ statt nur „Collecting“. Natürlich ist es großartig so viele Fans wie möglich zu haben aber setzten Sie sich als wirkliches Ziel, leidenschaftliche und treue Kunden zu gewinnen.
-Achten Sie darauf, dass Ihr Onlineshop ein responsives Design hat, sodass er auch für Smartphone-Nutzer korrekt dargestellt wird.

Relevante Links auf Ihren Webshop lenken

social3
Social Media Marketing hilft dabei, organische Links aufzubauen und erspart Ihnen die Kosten für einen Linkbuilding-Experten. Blogger werden interessante Inhalte Ihrer Seite auf Ihren Blogs mit direkten Links zu Ihrer Seite verbreiten. Daraufhin werden Ihre Inhalte vertrauenswürdiger und die Qualität Ihrer Inhalte eindeutiger für Suchmaschinen zu beurteilen, sodass sie mehrfach in Suchmaschinen auftauchen können.

Zum Thema Linkbuilding spalten sich jedoch die Meinungen. Denn wie schon in der Experten Sommer Ausgabe „Social Media und SEO“ angedeutet, spielen Keywords und Linkbuilding heute eine weniger wichtige Rolle als Unique (einmaliger) Content, der zu einer besseren Einstufung in den Suchergebnissen von Google führt und am effektivsten Besucher auf Ihre Website lockt.

Tipps:
– Gewinnen Sie Links von relevanten, informativen und populären Seiten. Die Qualität und Themenrelevanz der verlinkenden Seiten sind maßgeblich, mehr als die Anzahl der Links.
-Content Marketing ist und bleibt ein wesentlicher Fokus. Geben Sie also Fans und Bloggern einen überzeugenden Grund, Links zu Ihrer Seite zu teilen.
– Nicht nur guter Content ist wichtig. Entscheidend ist es, ihn auf geschickte Art und Weise in Soziale Netzwerke einzubinden. Rund 47% des mobilen Datenverkehrs in sozialen Netzwerken wird durch Videos erzeugt, 40% durch Bilder. Teilen Sie also auch von Zeit zu Zeit entsprechende Inhalte.

Kaufentscheidungen beeinflussen

Mit der richtigen Umsetzung und einer wirkungsvollen Marketingstrategie kann Social Media Ihre Nutzer letztendlich dazu bewegen, Ihre Produkte zukaufen oder Ihren Service in Anspruch zu nehmen. Kaufentscheidungen beruhen heutzutage stärker auf Bewertungen und Erfahrungsberichten anderer Nutzer als je zuvor. Werbeangebote durch traditionelle Medien verlieren an Relevanz. Verbraucher informieren sich mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit zu aller erst im Internet und basieren ihre Kaufentscheidungen auf Empfehlungen Ihrer Mitkonsumenten. Kunden erwarten Transparenz und vertrauen „echten Menschen“ viel eher als kommerziellen Absichten.

Tipps:
-Posten Sie bestehende Erfahrungsberichte auf relevanten Social Media Plattformen.
-Bitten Sie Ihre Kunden, Reviews abzugeben. Senden Sie einige Tage nach dem Einkauf eine E-Mail, um den Kunden zu erinnern eine Beurteilung abzugeben.

Behalten Sie in den nächsten Tagen unseren Blog im Auge, um den zweiten Teil nicht zu verpassen!